Openbank Wertpapier-Sparpläne
Filter löschen

 

Openbank Wertpapier-Sparpläne

 

Openbank Wertpapier-Sparpläne

Vermögensaufbau mit unserem Sparplanangebot

Kunde werden

Mit den Openbank Wertpapier-Sparplänen kannst du kontinuierlich dein Vermögen aufbauen.

Sparplan: Vermögensverwaltung

Alt text

Mit unserem digitalen Vermögensverwalter (Robo-Advisor) überlässt du deinen Vermögensaufbau unseren Experten.

Bereits ab 500 € und mit regelmäßigen Beiträgen ab 1 €.
Wähle zwischen 5 verschiedenen Risikostrategien.
Fokus auf nachhaltigen Investitionen (ESG).
Kundenbetreuung rund um die Uhr per Telefon und digital.

Sparplan: Zielorientierte Vermögensverwaltung

Alt text

Setze dir ein oder mehrere Ziele, z. B. im Rahmen deiner Altersvorsorge, und erreiche sie mit unserem digitalen Vermögensverwalter (Robo-Advisor).

Du kannst dir bereits Ziele ab 500 € setzen.
Wähle zwischen 5 verschiedenen Risikostrategien.
Fokus auf nachhaltigen Investitionen (ESG).
Kundenbetreuung rund um die Uhr per Telefon und digital.

Fondssparen mit Aktivfonds (Einmaleinlage)

Alt text

Unser Diversifizierungsalgorithmus erstellt dein Fondsportfolio basierend auf den Marktprognosen unserer Experten.

Aktivfonds von Geldmarkt, Anleihen, Aktien und Realvermögen.
Keine Ausgabeaufschlag, keine Verwahrungsgebühr, kein Rücknahmeabschlag.
Wähle zwischen 5 verschiedenen Risiko Strategien.
Kundenbetreuung rund um die Uhr per Telefon und digital.

Openbank Wertpapier-Sparpläne FAQs

Wie hoch sind die Gebühren für Openbank Wealth?

Digitale Vermögensverwaltung: Robo-Advisor; Sparplan: Vermögensverwaltung; Sparplan: Zielorientierte Vermögensverwaltung

Die Gebühren für diesen Dienst werden nach dem Tagesdurchschnitt der verwalteten Vermögenswerte berechnet. Es wird keine zusätzliche Verwahrungsgebühr berechnet.

  • Unter 25.000 €: 0,85 % + MwSt. (1,03 % inkl. MwSt.)
  • Zwischen 25.000 € und 100.000 €: 0,65 % + MwSt. (0,79 % inkl. MwSt.)
  • Zwischen 100.000 € und 500.000 €: 0,55 % + MwSt. (0,67 % inkl. MwSt.)
  • Zwischen 500.000 € und 1.000.000 €: 0,45 % + MwSt. (0,54 % inkl. MwSt.)
  • Ab 1.000.000 €: 0,35 % + MwSt. (0,42 % inkl. MwSt.)                      

Fonds, Fondsparen mit Aktivfonds:

  • Kein Ausgabeaufschlag
  • kein Rücknahmeabschlag
  • Keine Verwahrungsgebühren

ETFs, Aktien:

Ordergebühren

  • Inland: bis zu 75.000 €: 0,20 % des Kurswerts (min. 10 €), ab  75.000 €: 0,15 % des Kurswerts
  • International: 0,20 % des Kurswerts (min. 30 €)
  • Verwahrungsgebühr: 0,16 % p.a. (min. 12 €)

Es werden keine zusätzlichen Handelsplatzgebühren in Rechnung gestellt. Kostenlose Stornierung von Kauf- oder Verkaufsaufträgen vor deren Ausführung.                    

Gebühren für weitere Depotdienstleistungen können dem Dokument GELTENDE BROKERAGE-GEBÜHREN FÜR OPENBANK.DE  entnommen werden.    

Welche steuerlichen Verpflichtungen habe ich bei einer Investition in den digitalen Vermögensverwalter, Fonds und/oder ETFs?

Es müssen stets die in deinem Steuerwohnsitzland festgelegten steuerlichen Verpflichtungen eingehalten werden. Als Kunde liegt uns deine Steuerresidenzbescheinigung vor und es wird auf Einkommen in Spanien kein Steuerabzug vorgenommen.

Die Informationen, die du für deine Steuererklärung bei der entsprechenden örtlichen Behörde benötigst, findest du im Bereich Dokumentation deines Profils.

Welche steuerlichen Verpflichtungen habe ich bei der Anlage in Aktien bei Openbank?

Du musst die in deinem Wohnsitzland festgelegten Steuerverpflichtungen einhalten. Da wir die Steuerresidenzerklärung haben, gibt es in Spanien keine Einkommenseinbehalte.

Die einzige Ausnahme bilden Anlagen in Aktien, die in den USA oder von spanischen Unternehmen ausgegeben wurden, hier müssen zusätzliche Unterlagen zur Verfügung gestellt werden. Anlagen in Aktien spanischer Unternehmen bergen steuerliche Verpflichtungen gegenüber dem spanischen Finanzministerium. Unsere Investitionsspezialisten werden dir hier gerne weiterhelfen.

Darüber hinaus findest du im Abschnitt Dokumentation des Kundenbereichs die Informationen, die du für die Abgabe deiner Steuererklärung bei der entsprechenden örtlichen Behörde benötigst.

Wie hoch sind die Gebühren für Openbank Wealth?

Digitale Vermögensverwaltung: Robo-Advisor; Sparplan: Vermögensverwaltung; Sparplan: Zielorientierte Vermögensverwaltung

Die Gebühren für diesen Dienst werden nach dem Tagesdurchschnitt der verwalteten Vermögenswerte berechnet. Es wird keine zusätzliche Verwahrungsgebühr berechnet.

  • Unter 25.000 €: 0,85 % + MwSt. (1,03 % inkl. MwSt.)
  • Zwischen 25.000 € und 100.000 €: 0,65 % + MwSt. (0,79 % inkl. MwSt.)
  • Zwischen 100.000 € und 500.000 €: 0,55 % + MwSt. (0,67 % inkl. MwSt.)
  • Zwischen 500.000 € und 1.000.000 €: 0,45 % + MwSt. (0,54 % inkl. MwSt.)
  • Ab 1.000.000 €: 0,35 % + MwSt. (0,42 % inkl. MwSt.)                      

Fonds, Fondsparen mit Aktivfonds:

  • Kein Ausgabeaufschlag
  • kein Rücknahmeabschlag
  • Keine Verwahrungsgebühren

ETFs, Aktien:

Ordergebühren

  • Inland: bis zu 75.000 €: 0,20 % des Kurswerts (min. 10 €), ab  75.000 €: 0,15 % des Kurswerts
  • International: 0,20 % des Kurswerts (min. 30 €)
  • Verwahrungsgebühr: 0,16 % p.a. (min. 12 €)

Es werden keine zusätzlichen Handelsplatzgebühren in Rechnung gestellt. Kostenlose Stornierung von Kauf- oder Verkaufsaufträgen vor deren Ausführung.                    

Gebühren für weitere Depotdienstleistungen können dem Dokument GELTENDE BROKERAGE-GEBÜHREN FÜR OPENBANK.DE  entnommen werden.    

Welche steuerlichen Verpflichtungen habe ich bei einer Investition in den digitalen Vermögensverwalter, Fonds und/oder ETFs?

Es müssen stets die in deinem Steuerwohnsitzland festgelegten steuerlichen Verpflichtungen eingehalten werden. Als Kunde liegt uns deine Steuerresidenzbescheinigung vor und es wird auf Einkommen in Spanien kein Steuerabzug vorgenommen.

Die Informationen, die du für deine Steuererklärung bei der entsprechenden örtlichen Behörde benötigst, findest du im Bereich Dokumentation deines Profils.

Welche steuerlichen Verpflichtungen habe ich bei der Anlage in Aktien bei Openbank?

Du musst die in deinem Wohnsitzland festgelegten Steuerverpflichtungen einhalten. Da wir die Steuerresidenzerklärung haben, gibt es in Spanien keine Einkommenseinbehalte.

Die einzige Ausnahme bilden Anlagen in Aktien, die in den USA oder von spanischen Unternehmen ausgegeben wurden, hier müssen zusätzliche Unterlagen zur Verfügung gestellt werden. Anlagen in Aktien spanischer Unternehmen bergen steuerliche Verpflichtungen gegenüber dem spanischen Finanzministerium. Unsere Investitionsspezialisten werden dir hier gerne weiterhelfen.

Darüber hinaus findest du im Abschnitt Dokumentation des Kundenbereichs die Informationen, die du für die Abgabe deiner Steuererklärung bei der entsprechenden örtlichen Behörde benötigst.