Política de privacidad y Cookies
Filter löschen

Datenschutzpolitik

 

Wir von Open Bank, S.A. (nachfolgend „OPENBANK“) verwenden auf unserer Website www.openbank.de Cookies und wollen dir alles über diese Cookies erzählen.

1. Was sind Cookies?

Cookies sind Dateien zur Speicherung und Wiederherstellung von Daten, die auf die Geräte der Benutzer geladen werden, wenn sie auf unsere Website zugreifen oder sie besuchen. Sie enthalten eine Nummer, mit der der Computer oder das mobile Gerät des Benutzers eindeutig identifiziert werden kann, auch wenn der Benutzer den Standort oder die IP-Adresse ändert.

2. Wazu dienen sie?

Cookies ermöglichen es uns, Daten zu sammeln, die dich identifizieren oder deinen ungefähren Standort, die Verbindungszeit, das Gerät, von dem aus du zugreifst (fest oder mobil), das Betriebssystem und der verwendete Browser, die am häufigsten besuchten Seiten, die Anzahl der Klicks und Daten zu deinem Verhalten im Internet erkennen können.

Darüber hinaus speichern sie in einigen Fällen Informationen über deine Surf-Gewohnheiten und Präferenzen, die es uns ermöglichen, dir eine bessere und persönlichere Erfahrung zu bieten oder jedes Mal, wenn du uns auf unserer Seite besuchst, Werbung im Zusammenhang mit deinen Vorlieben zu zeigen.

Sie ermöglichen es uns auch, Daten über Nutzungsmuster auf unserer Website zu sammeln, um Probleme zu identifizieren und Verbesserungen vorzunehmen, neue Produkte oder Dienstleistungen zu entwickeln und Statistiken oder Nutzungsmessungen durchzuführen.

3. Wie werden die Cookies aktiviert?

Cookies können je nach Funktionalität auf unterschiedliche Weise aktiviert werden. In einigen Fällen, wenn sie für den Betrieb unserer Website notwendig sind, werden sie beim Surfen installiert. In anderen Fällen, wenn deine Zustimmung erforderlich ist, werden sie aktiviert, wenn du uns deine Erlaubnis gibst. Diese Zustimmung kann jederzeit über die verschiedenen Konfigurationsoptionen geändert werden, die später in dieser Cookie-Richtlinie dargestellt werden.

Bitte beachte, dass du zwar auf unsere Website zugreifen kannst, ohne dass alle Cookies aktiviert werden müssen, deren Deaktivierung das ordnungsgemäße Funktionieren der Website aber beeinträchtigen kann

4. Welche Arten von Cookies verwenden wir?

Wenn du unsere Website besuchst, kannst du die folgenden Arten von Cookies finden. Wir erklären dir näher, welche Cookies das sind und wie sie funktionieren:

4.1. Technische Cookies

Diese Cookies sind notwendig, um die korrekte Navigation auf unserer Website zu erleichtern und sicherzustellen, dass die Inhalte so geladen werden, dass eine korrekte Nutzung der verschiedenen Optionen oder Dienste auf ihr möglich ist.

Was für Cookies sind das und wofür verwenden wir sie? Nähere Angaben findest du hier:

Typ

Cookie

Eigentümer

Funktion

Speicherdauer

1

_abck (Openbank)

Openbank

Sicherheit

Sitzung

 

1

 

bm_sz (Akamai CDN)

Akamai CDN

Verbessert die Leistung durch eine bessere Bereitstellung des Inhalts.

 

1 Stunde

 

1

 

Bmuid (Akamai CDN)

Akamai CDN

Leistung erforderlich für die Benutzernavigation

 

1 Stunde

 

1

 

cdContextld (Openbank)

 

Openbank

Leistung erforderlich für die Benutzernavigation

 

Sitzung

 

1

 

Ctm (Openbank)

 

Openbank

Leistung erforderlich für die Benutzernavigation

 

1 Jahr

 

1

 

et_token (Openbank)

 

Openbank

Leistung erforderlich für die Benutzernavigation

 

1 Stunde

1

Ndcd (Openbank)

Openbank

Sicherheit

Sitzung

1

Ndsid (Openbank)

Openbank

Sicherheit

Sitzung

 

1

 

offlogToken (Openbank)

 

Openbank

Leistung erforderlich für die Benutzernavigation

 

1 Stunde

 

1

 

ok-cookiebite (Openbank)

 

Openbank

Leistung erforderlich für die Benutzernavigation

 

1 Jahr

1

tokenCredential (Openbank)

Openbank

Zugang zum privaten Bereich

1 Stunde

1

    bugfpcachecc

Openbank

Sicherheit

Sitzung

 

1

 

CONSENTMGR

 

Openbank

Erforderlich zur Prüfung, ob der Benutzer Cookies der verschiedenen Kategorien akzeptiert hat oder nicht.

 

90 Tage

1

cdSNum

Openbank

Intern

1 Jahr

3

JSESSIONID

New Relic

Session-ID

Sitzung

1

    mousemovesnosession

Openbank

Betrug

Sitzung

4.2. Analyse-Cookies

Diese Cookies liefern uns statistische Informationen über deine Nutzung unserer Website, die es uns ermöglichen, Verbesserungen vorzunehmen. Wenn du z. B. technische Probleme mit dem Zugriff auf bestimmte Seiten hattest, können wir dies erkennen und verbessern.

Was für Cookies sind das und wofür verwenden wir sie? Nähere Angaben findest du hier:

Typ

Cookie

Eigentümer

Funktion

Speicherdauer

 

1

 

cookie_policy (Openbank)

 

Openbank

Feststellung, ob der Benutzer Popup-Cookies akzeptiert.

 

6 Monate

 

 

 

3

 

_CT_Daten (Clicktale)

 

Clicktale

Anonyme Erfassung von Klicks und Mausbewegungen, um die Benutzerfreundlichkeit zu verbessern.

 

1 Jahr

 

3

 

_ga (Google Analytics)

 

Google

Analytics

 

Messung der Benutzernavigation: besuchte Seiten, Hauptinteraktionen usw.

 

2 Jahre

 

3

 

CT_RS_ (Clicktale)

 

Clicktale

Anonyme Erfassung von Klicks und Mausbewegungen, um die Benutzerfreundlichkeit zu verbessern.

 

1 Jahr

 

3

 

_gaexp (Google optimize)

 

Google

optimize

Generierung eines A/B-Tests, um das Benutzerverhalten zwischen zwei Versionen derselben Seite zu vergleichen.

 

4 Monate

 

3

 

gat_tealium_0 (Taelium)

 

Tealium

Umfrage Dieses Cookie von Google Analytics wird verwendet, um den Prozentsatz der Anfragen zu begrenzen.

 

Sitzung

 

3

 

_gid (Google Analytics)

Google

Analytics

Messung der Benutzernavigation: besuchte Seiten, Hauptinteraktionen usw.

 

1 Tag

 

3

 

CTGAIntegration (Clicktale)

 

Clicktale

Anonyme Erfassung von Klicks und Mausbewegungen, um die Benutzerfreundlichkeit zu verbessern.

 

2 Jahre

 

1

 

fpc_idPreaprob (Tealium)

 

Tealium

Umfrage Quell-Cookie zur Unterstützung der Analyse

 

Sitzung

 

1

 

fpc_usertype (Tealium)

 

Tealium

Umfrage Quell-Cookie zur Unterstützung der Analyse

 

Sitzung

 

1

 

fpc_visitOrigin (Tealium)

 

Tealium

Umfrage Quell-Cookie zur Unterstützung der Analyse

 

Sitzung

 

3

 

gtm_auth (Google Optimize)

 

Google

Optimize

Generierung eines A/B-Tests, um das Benutzerverhalten zwischen zwei Versionen derselben Seite zu vergleichen.

 

Sitzung

 

3

 

gtm_debug (Google

Optimize)

 

Google

Optimize

Generierung eines A/B-Tests, um das Benutzerverhalten zwischen zwei Versionen derselben Seite zu vergleichen.

 

Sitzung

 

3

 

gtm_experiment (Google

Optimize)

 

Google

Optimize

Generierung eines A/B-Tests, um das Benutzerverhalten zwischen zwei Versionen derselben Seite zu vergleichen.

 

Sitzung

 

3

 

gtm_preview (Google

Optimize)

 

Google

Optimize

Generierung eines A/B-Tests, um das Benutzerverhalten zwischen zwei Versionen derselben Seite zu vergleichen.

 

Sitzung

 

1

 

NameProduktPersistenz

Google

Optimize

Umfrage Quell-Cookie zur Unterstützung der Analyse

 

1 Jahr

 

 

1

 

utag_main (Tealium)

 

Tealium

Umfrage Web-Administration über Tealium für Analyse-Cookies

 

1 Jahr

 

3

 

WRUID (Clicktale)

 

Clicktale

Anonyme Erfassung von Klicks und Mausbewegungen, um die Benutzerfreundlichkeit zu verbessern.

 

1 Jahr

4.3. Personalisierungs-Cookies

Personalisierungs-Cookies ermöglichen es uns, dir allgemeine Standardfunktionen anzubieten, die auf den vom Gerät des Benutzers gesammelten Daten basieren, z. B. die Sprache, die Art des Browsers oder die Länderkonfiguration, die du nutzt.

Was für Cookies sind das und wofür verwenden wir sie? Nähere Angaben findest du hier:

Typ

Cookie

Eigentümer

Funktion

Speicherdauer

1

Language (Openbank)

Openbank

Erkennung der vom Benutzer ausgewählten Sprache

Sitzung

 

 

3

 

 

WRIgnore (Clicktale)

 

 

Clicktale

Es wird angelegt, wenn die Domain nicht ausgewählt ist oder wenn für das Konto keine Registrierungs-Credits vorhanden sind. Es stellt Informationen über den Besucher bereit, die nicht von der Software registriert oder nachverfolgt werden sollen.

 

 

Sitzung

 

3

 

TLTSID

 

IBM

Es ist nur für die Dauer einer Browsersitzung aktiv und wird verwendet, um Besuche innerhalb einer Sitzung zu gruppieren. Der Benutzer kann entscheiden, ob er dieses Cookie zulässt oder nicht.

 

Sitzung

 

3

 

wt_cdbeid (Webtrekk)

 

Webtrekk

Identifiziert den Benutzer seitenübergreifend

über Apps und Websites hinweg.

 

180 Tage

3

wt_geid (Webtrekk)

Webtrekk

Geräteinformationen.

1 Jahr

 

3

 

wt_nbg_Q3 (Webtrekk)

 

Webtrekk

Wird für die Festlegung benötigt, an welchen Server die Anfragen gesendet werden sollen.

 

2 Jahre

3

wt_rla (Webtrekk)

Webtrekk

Anzahl der Anfragen, die gesendet werden können

180 Tage

 

3

 

wt3_eid (Webtrekk)

 

Webtrekk

Identifikation des Besuchers des Endgeräts

über den Browser.

 

180 Tage

 

3

 

wt3_sid (Webtrekk)

 

Webtrekk

Enthält eine Besuchsprotokoll-ID. Wenn keine Informationen vorhanden sind, wird eine neue ID erstellt.

 

60 Tage

 

3

 

wt_nv

 

Webtrekk

Informationen darüber, ob der Besucher neu ist oder zurückkehrt

 

6 Monate

4.4. Verhaltensbezogene Werbe-Cookies

Verhaltensbezogene Werbe-Cookies sammeln Informationen über dein Verhalten und deine Surf-Gewohnheiten. Sie ermöglichen es uns, Werbeflächen effektiver zu verwalten, indem wir die Inhalte an dein spezifisches Profil anpassen.

Was für Cookies sind das und wofür verwenden wir sie? Nähere Angaben findest du hier:

Typ

Cookie

Eigentümer

Funktion

Speicherdauer

 

 

 

3

 

 

 

_fbp (Facebook)

 

 

 

Facebook

Subdomain-Index, Zeitstempel, Zufallszahl Identifiziert den Browser, um Website-Analyse- und Werbedienste bereitzustellen.

 

 

 

90 Tage

 

3

 

.DDMMUI-PROFILE

(Google)

 

Google

Hilft beim Anpassen von Anzeigen nach den Vorlieben des Benutzers.

 

2 Jahre

 

3

 

1P_JAR

 

JAR

Hilft beim Anpassen von Anzeigen über die Google-Dienste, z. B. bei der Google-Suche.

 

540 Tage

3

Akt (Facebook)

Facebook

Analyse und Forschung

365 Tage

 

3

 

ad-id (Amazon)

 

Amazon

Cookie-ID, die für eine bestimmte Ausrichtung gespeichert wird Dies geschieht in einem internen Binärformat.

 

365 Tage

 

3

 

Ad-privacy (Amazon)

 

Amazon

Spielt bei Ablehnung von Cookies eine Rolle.

 

365 Tage

 

3

 

Aid (Google Ads)

 

Google

Koordiniert und bestimmt die Werbung, die auf den Geräten des Benutzers angezeigt werden.

 

30 Tage

 

3

 

APISID (Youtube)

 

Youtube

Googles API Session Cookies -- „Session

aware“ Cookies

 

30 Tage

 

1

 

C_user (Facebook)

 

Facebook

Wird in Verbindung mit dem Xs-Cookie verwendet, um die Identität des Benutzers auf Facebook zu authentifizieren.

 

90 Tage

 

1

 

CONSENT (Youtube)

 

Youtube

JavaScript-Plugin, um den Benutzer auf der Website über die Verwendung von Cookies zu informieren.

 

365 Tage

 

1

DSID (Google /

Doubleclick)

 

Google

Identitäts-Cookie für Werbeanzeigen

 

365 Tage

 

 

 

3

 

 

 

Fr (Facebook)

 

 

 

Facebook

Benutzer- und Browser-Erkennung, Zeitstempel, andere Daten. Dies ist Facebooks wichtigstes Werbe-Cookie. Wird verwendet, um die Relevanz der Anzeigen zu garantieren, zu analysieren und zu verbessern.

 

 

 

90 Tage

 

3

 

HSID (Youtube)

 

Youtube

Enthält die verschlüsselte ID des Google-Kontos des Benutzers und die letzte Anmeldung.

 

365 Tage

 

 

 

 

3

 

 

IDE (DoubleClick)

 

 

Google

Dies ist eines der wichtigsten Werbe-Cookies auf Nicht-Google-Websites und wird in Browsern unter der doubleclick.net-Domain gespeichert.

 

 

2 Jahre

3

LOGIN_INFO (YouTube)

Youtube

Tagging/Werbung

365 Tage

 

1

 

NID (Google)

 

Google

Hilft beim Anpassen von Anzeigen über die Google-Dienste, z. B. bei der Google-Suche.

 

365 Tage

 

1

 

OGPC (Google)

 

Google

Hilft beim Anpassen von Anzeigen über die Google-Dienste, z. B. bei der Google-Suche.

 

365 Tage

 

 

3

 

 

Pl (Facebook)

 

 

Facebook

Dient der Aufzeichnung, dass ein Gerät oder Browser über die Facebook-Plattform eingeloggt ist.

 

 

90 Tage

 

 

3

 

 

PREF (YouTube)

 

 

Youtube

Speichert Anzeige- und Sucheinstellungen für Youtube-Videos: bevorzugte Sprache, Filter für die sichere Suche usw.

 

 

2 Jahre

3

Presence (Facebook)

Facebook

Website-Funktionen und -Dienste

365 Tage

3

SAPISID (Google)

Google

API-Session-Cookies von Google

365 Tage

 

3

 

Sb (Facebook)

 

Facebook

Browser-ID und

Zeitstempel

 

2 Jahre

 

3

 

SID (Google)

 

Google

Hilft beim Anpassen von Anzeigen über die Google-Dienste, z. B. bei der Google-Suche.

 

365 Tage

3

Spin (Facebook)

Facebook

Werbung

365 Tage

 

3

 

SSID (Google)

 

Google

Secure SID (Gaia-Cookie) (Universal-Sign-

in)

 

365 Tage

 

 

3

 

 

SSIDA (Google)

 

 

Google

Google verwendet diese Cookies, um Benutzereinstellungen und Informationen beim Anzeigen von Seiten mit Google Maps zu speichern.

 

 

365 Tage

 

3

Test_cookie (Double_

Click)

 

Google

Prüft, ob der Browser des Benutzers Cookies unterstützt.

 

Sitzung

 

3

 

VISITOR_INFO_LIVE

(Youtube)

 

Youtube

Ermöglicht die Nachverfolgung der auf dieser Website eingebetteten angesehenen Videos.

 

365 Tage

 

 

3

 

Wd (Facebook)

 

Facebook

Bildschirm- oder Fensterabmessungen Ermöglicht dem Benutzer ein optimales Bildschirmerlebnis.

 

7 Tage

 

 

 

3

 

 

 

Xs (Facebook)

 

 

 

Facebook

Sitzungs-ID, Erstellungsdatum, Authentifizierungswert, sicherer Sitzungsstatus, Sitzungs-ID

Identifizierung der Cache-Gruppe Wird zusammen mit dem Cookie c_user verwendet, um deine Identität auf Facebook zu authentifizieren.

 

 

 

90 Tage

 

3

 

YSC (Youtube)

 

Youtube

Verfolgt Ansichten von Videos, die auf Webseiten eingebettet sind.

 

365 Tage

 

 

3

 

_gcl_au (Marketing-Cookie: ) (Google Analytics)

 

 

Google

Wird von Google AdSense verwendet, um mit der Effizienz von Anzeigen auf Websites zu experimentieren, die seine Dienste nutzen.

 

 

2 Monate

 

 

3

 

 

Datr (Facebook)

 

 

Facebook

Facebook identifiziert den Browser aus Gründen der Website-Sicherheit und -integrität, einschließlich Wiederherstellung und Identifizierung von Konten, die gefährdet sein können.

 

 

2 Jahre

5.Wie lange sind die Cookies aktiviert?

Je nach Art der Cookies und den dazu genannten Informationen können Cookies unterschiedlich lange aktiv bleiben.

Sitzungs-Cookies sind darauf ausgelegt, Daten zu sammeln und zu speichern, während der Benutzer auf eine Website zugreift. Wenn der Browser geschlossen wird oder die Sitzung abläuft, verschwinden diese Cookies.

Im Falle von persistenten Cookies, d. h. Cookies, die aktiv bleiben, auch wenn der Benutzer die Website verlässt und eine neue Verbindung herstellt, bleiben sie für die jeweils angegebene Zeit gespeichert. Man kann sie aber jederzeit löschen.

6. Wer verarbeitet oder verwaltet die Cookies

Die in den Cookies gesammelten Daten können sowohl von Openbank als auch von Dritten verwaltet werden. In der obigen Erläuterung zu den jeweiligen Cookies informieren wir dich darüber, welche Cookies uns gehören und welche von Dritten stammen.

7. Ich habe die Cookies akzeptiert, aber jetzt möchte ich sie deaktivieren. Wie kann ich das tun?

Wenn du Cookies deaktivieren möchtest, kannst du das jederzeit und ganz einfach tun. Dazu kannst du über die folgenden Links auf die Konfigurationsoptionen deines Browsers zugreifen:

Firefox


Internet Explorer

Microsoft Edge

Safari
Chrome

Du kannst die Cookies in deinem Browser auch deaktivieren, indem du ein Plug-in installierst oder über ein Opt-out-System von Drittanbietern, die Cookies auf unserer Website benutzen:

Adobe Analytics

 Criteo

Google (verhaltensbezogene Werbung) (erfordert Google-Anmeldung)

Bitte beachte, dass einige Funktionen und Inhalte unserer Website nur verfügbar sind, wenn die Installation bestimmter Cookies in deinem Browser erlaubt ist. Wenn du bestimmte Cookies ablehnst oder blockierst, kann dies, je nach Zweck, ganz oder teilweise das normale Funktionieren der Website beeinträchtigen oder den Zugriff auf einige Dienste verhindern.

8. Noch fragen?

Wenn du Fragen zur Cookie-Richtlinie unserer Website stellen möchtest, kannst du uns entweder per Brief an Paseo de la Castellana 24, 28046 Madrid (Spanien) oder per E-Mail an datenschutz@openbank.com erreichen.

9. Abschließend möchten wir dir noch Folgendes empfehlen:

  • Lies regelmäßig die Cookies-Richtlinie, um Informationen zu möglichen Änderungen zu erhalten
  • Prüfe regelmäßig die Cookie-Richtlinie in Verbindung mit unserer Datenschutzerklärung. Sie ist auch auf unserer Website verfügbar und in ihr erklären wir, wie wir deine personenbezogenen Daten verarbeiten.

Zweck

Open Bank, S.A. (im Folgenden „Openbank“) möchte als Datenverantwortlicher gegenüber allen Nutzern unserer Website und mobilen App transparent sein, unabhängig davon, ob sie sich bei uns registriert haben oder nicht. Wir weisen Sie daher darauf hin, dass Ihre persönlichen Daten in Übereinstimmung mit dem Inhalt dieser Datenschutzrichtlinie verwendet werden:

  • Informationen, die wir über Sie sammeln können, und wie wir dies tun können;
  • Zwecke, für die wir Ihre Daten verwenden;
  • Wie Sie die Daten, die wir über Sie gesammelt haben, einsehen und verwalten können; und
  • An wen Sie sich wenden können, wenn Sie Fragen zu Ihrer Privatsphäre haben.
  •  

Welche Informationen können wir von Ihnen sammeln, und wie können wir das tun?

Die personenbezogenen Daten (im Folgenden die „personenbezogene Daten“), die wir verarbeiten können, umfassen nicht nur Kontaktdaten (Name, Postadresse, E-Mail-Adresse, Telefonnummer), sondern auch andere Arten von Informationen (Identitäts-, Finanz-, Lokalisierungsdaten, persönliche Profil, professionelle und kommerzielle Informationen, Bild und Stimme).

Wir können personenbezogene Daten über Sie auf folgende Weise erhalten:

  1. Weil Sie uns die Daten zur Verfügung gestellt haben, zum Beispiel, wenn Sie die Eröffnung eines Girokontos beantragen; und
     
  2. Wenn Sie unsere Dienstleistungen in Anspruch nehmen, immer in Übereinstimmung mit dem Gesetz. Zum Beispiel können wir Informationen sammeln, wenn Sie Einkäufe mit Ihren Kreditkarten tätigen, wenn Sie Überweisungen an andere Personen senden, oder Informationen von den Geräten, die Sie verwenden, um sich über die verschiedenen Kanäle (Website und App) zu verbinden, oder Informationen über die Gegend, in der Sie leben, basierend auf Ihrer Postleitzahl oder den von Ihnen genutzten Geldautomaten oder andere Informationen, die wir durch die Nutzung anderer Quellen erhalten können, wie zum Beispiel, wenn wir Dateisysteme über die finanzielle Zahlungsfähigkeit abfragen und diese personenbezogenen Daten in Ihr Nutzerprofil einfügen.

Sie verpflichten sich, sicherzustellen, dass die Daten, die Sie uns zur Verfügung stellen, korrekt, genau und aktuell sind, und Sie übernehmen jegliche Haftung oder Verantwortung, die sich aus der Bereitstellung unvollständiger, fehlerhafter oder unrichtiger Daten ergeben kann.

Für welche Zwecke verwenden wir Ihre personenbezogenen Daten?

Bei Openbank werden wir Ihre persönlichen Daten für eine Vielzahl von Zwecken verarbeiten. Zum Beispiel, um die Produkte und Dienstleistungen zu verwalten, die Sie von uns angefordert oder beantragt haben, um ein einwandfreies Funktionieren unserer Website und mobilen App zu gewährleisten, um Ihnen einen persönlichen Service anbieten zu können, um unseren gesetzlichen Verpflichtungen nachzukommen und um unseren Nutzern generell einen besseren Service zu bieten.

Ihre persönlichen Daten können auch verarbeitet werden, um Studien und/oder Analysen zur Förderung von Produkten zu erstellen, die direkt von Openbank oder von unseren dritten Partnern vermarktet werden, insbesondere solche, die sich auf Banken, Finanzen, Versicherungen und Pensions- und Sparprodukte beziehen, aber auch Konsumgüter und Dienstleistungen und/oder persönliche Produkte und Dienstleistungen.

Darüber hinaus informieren wir Sie jedes Mal, wenn Sie ein Produkt oder eine Dienstleistung anfordern oder beantragen, über die Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten, wobei weitere Details auch in den gesetzlichen Datenschutzbestimmungen zu finden sind.

Bitte beachten Sie, dass wir, wenn Sie sich entscheiden, uns bestimmte Arten von personenbezogenen Daten nicht zur Verfügung zu stellen, Ihnen möglicherweise bestimmte Dienstleistungen, Funktionen und/oder Ihnen die von Ihnen angeforderten Informationen nicht zur Verfügung stellen können.

Warum verwenden wir Ihre personenbezogenen Daten?

Wir verwenden Ihre personenbezogenen Daten bei Bedarf für folgende Zwecke und Situationen:

  1. Um Ihnen die verschiedenen Dienstleistungen bereitzustellen, die wir über unsere verfügbaren Kanäle anbieten und die Sie anfordern können; Beispiel unseren telefonischen Kundendienst oder Ihre Anfragen nach Informationen jeglicher Art. Außerdem verwenden wir Ihre Daten, um auf Ihre Telefonate zu antworten. Dies umfasst die Aufzeichnung der Telefonate zur internen Qualitätskontrolle, zur Vermeidung von möglichen Betrugssituationen und zur Durchführung interner statistischer Studien. In diesen Fällen verarbeitet Openbank Ihre personenbezogenen Daten, weil sie ein berechtigtes Interesse daran hat, die Informationen, die Sie uns zur Verfügung stellen, zu verwenden.
     
  2. Um unsere vertraglichen Beziehungen zu formalisieren und einzuhalten und andere Prozesse im Zusammenhang mit den verschiedenen, von Openbank angebotenen Finanzprodukten und Dienstleistungen durchzuführen, die Sie vertraglich vereinbart haben oder ggf. beantragen möchten.
     
  3. Zur Erfüllung bestimmter gesetzlicher Verpflichtungen, damit wir die Produkte und Dienstleistungen, die Sie bei uns anfordern oder beantragen können, verwalten können; und/oder
     
  4. Weil Sie sich ausdrücklich damit einverstanden erklärt haben, dass wir Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten.

Bei Bedarf werden wir Sie über die Gründe und Umstände unserer Nutzung Ihrer Daten informieren (z. B. weil wir ein berechtigtes Interesse an der Verarbeitung haben, weil sie für die Ausführung eines Vertrages notwendig sind, weil Sie die Verwendung genehmigt haben, oder weil das Gesetz es erfordert).

Wer kann auf die Daten zugreifen, die wir sammeln?

Openbank ist der Datenverantwortliche für die Website oder mobile App, die Sie verwenden, und für die Verarbeitung personenbezogener Daten, die mit einer solchen Nutzung in Verbindung stehen können. Openbank ist die Partei, die die personenbezogenen Daten sammelt, nutzt, speichert und wenn nötig, löscht.

Openbank wird die persönlichen Daten, auf die sie Zugriff hat, niemals an Dritte weitergeben, es sei denn, sie ist gesetzlich dazu verpflichtet (zum Beispiel gegenüber nationalen Vollstreckungsstellen oder Gerichten). Unser Ziel ist es, mögliche Betrugsversuche aufzudecken und zu verhindern oder die Art der Verarbeitung durchzuführen, für die Sie ausdrücklich Ihre Zustimmung gegeben haben.

Wir möchten Sie auch darüber informieren, dass wir bei Openbank mit Dienstleistern zusammenarbeiten, die gelegentlich Zugriff auf Ihre personenbezogenen Daten erhalten. Wir beziehen uns zum Beispiel auf technologische Dienstleister, IT-Dienstleister, Sicherheitsunternehmen oder Anbieter von telefonischen Kundendiensten.

Openbank legt strenge Auswahlkriterien für die Dienstleister zugrunde, mit denen sie zusammenarbeitet, und diese werden nur die Dienstleistungen erbringen, die wir ihnen zuweisen, indem sie unseren Anweisungen folgen. Darüber hinaus sind sie vertraglich verpflichtet, über angemessene technische und organisatorische Maßnahmen zu verfügen und Daten zu löschen oder zurückzugeben, auf die sie Zugriff haben können, sobald sie sie nicht mehr benötigen, um ihre Dienstleistungen zu erbringen.

Wie lange speichern wir die Informationen, auf die wir Zugriff erhalten?

Bei Openbank werden wir die personenbezogenen Daten, auf die wir Zugriff erhalten, nur nur für den Zeitraum speichern, der unbedingt notwendig ist. Sobald wir keinen Grund mehr haben, sie zu verarbeiten, werden wir sie sicher aufbewahren, damit sie den zuständigen Gerichten oder anderen Behörden im Falle eines Anspruchs für den notwendigen gesetzlichen Zeitraum zur Verfügung gestellt werden können.

In Fällen, in denen Sie eine Simulation durchführen (zum Beispiel in Bezug auf ein Darlehen oder eine Hypothek), werden wir alle Informationen, die wir erhalten haben, für 2 Monate speichern, so dass, wenn Sie sich letztendlich entscheiden, ein Kreditprodukt mit uns abzuschließen, der Beantragungsprozess für Sie schneller und einfacher wird. Nach Ablauf dieser Frist werden wir Ihre Daten automatisch löschen.

In den Fällen, in denen Sie eines unserer Finanzprodukte oder Dienstleistungen abschließen, werden wir Sie ordnungsgemäß über den Zeitraum, in dem wir Ihre personenbezogenen Daten speichern und verwenden, informieren. Wir informieren Sie darüber, weil wir möglicherweise zusätzlichen gesetzlichen Verpflichtungen unterliegen (zum Beispiel im Zusammenhang mit der Besteuerung oder der Verhinderung von Geldwäsche), die von uns verlangen, dass wir Ihre Daten über einen längeren Zeitraum speichern.

Welche Rechte haben Sie in Bezug auf den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten?

Sie können die Rechte, die Sie über Ihre eigenen personenbezogenen Daten haben, auf folgende Weise ausüben:

  1. Sie können bestätigen, ob wir Ihre persönlichen Daten verarbeiten, und, wenn wir dies tun, können Sie (i) Zugang zu ihnen erhalten; (ii) Änderung anfordern, wenn Sie glauben, dass sie ungenau sind; oder gegebenenfalls (iii) die Löschung verlangen, wenn Sie unter anderem glauben, dass sie für den Zweck, für den Sie sie zur Verfügung gestellt haben, nicht mehr benötigt werden;
     
  2. Unter bestimmten Umständen können Sie auch eine Einschränkung der Art und Weise verlangen, wie wir Ihre Daten verwenden, oder sogar gegen die weitere Nutzung dieser Daten Einspruch erheben. In solchen Fällen werden wir aufhören, sie zu verwenden, außer für legitimierte Zwecke oder zur Ausübung oder Verteidigung möglicher Ansprüche;
     
  3. Wenn wir Ihre personenbezogenen Daten nutzen, um Verhaltensprofile zu erstellen (zum Beispiel, um Ihre Navigation auf unserer Website oder die Nutzung unserer App zu verwenden, um Ihre Bedürfnisse und Interessen besser zu verstehen), und wir dies vollautomatisch tun, haben Sie das Recht, darüber informiert zu werden. Somit können Sie die persönliche Beteiligung eines unserer Analysten anfordern oder jede Entscheidung auf der Grundlage solcher Profile anfechten oder einfach Ihren Standpunkt zum Ausdruck bringen;
     
  4. Sie haben auch das Recht, die Übertragbarkeit von Daten für die Informationen, die Sie uns zur Verfügung gestellt haben, anzufordern. Das bedeutet, dass Sie uns bitten können, Ihre Informationen direkt an Sie oder an Dritte zu senden, die Sie uns mitteilen, und dies geschieht dann in einem häufig verwendeten Format, das für das digitale Lesen geeignet ist;
     
  5. Und natürlich haben Sie jederzeit das Recht, eine bestimmte Einwilligung, die Sie uns zur Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten erteilt haben, zu widerrufen.

Wie geht das?

Wenn Sie die Rechte, die Sie in Bezug auf Ihre personenbezogenen Daten haben, ausüben möchten, bieten wir Ihnen eine Vielzahl von Alternativen an, über die Sie sich an uns wenden können:

  • Sie können uns eine E-Mail an datenschutz@openbank.com schicken.
  • Sie können eine schriftliche Anfrage per Post senden an: Privacy, Open Bank S.A., Paseo de la Castellana, 24, 28046, Madrid.
  • Sie können auch unsere Filiale im Paseo de la Castellana 134, 28046, Madrid besuchen.
  • Sie können unser Kundenservice-Center unter der Telefonnummer 069 945 189 175 oder, wenn Sie aus dem Ausland anrufen, unter +49 (0) 69 945 189 175 erreichen.
  • Und, wenn Sie bereits Openbank-Kunde sind, können Sie Ihre Anfrage über unsere Website einreichen, indem Sie auf den Abschnitt „Persönliche Daten“ Ihres Kundenprofils zugreifen.

Wenn Sie der Meinung sind, dass unsere Datenverarbeitung rechtswidrig ist oder Ihnen die oben beschriebenen Rechte nicht gemäß den geltenden Rechtsvorschriften gewährt wurden, können Sie eine Beschwerde bei Openbank und/oder bei der spanischen Datenschutzbehörde, der zuständigen spanischen Aufsichtsbehörde, einreichen (die Agencia Española de Protección de Datos oder „AEPD“), vor allem, wenn Sie Ihre Rechte ausgeübt haben und keine Antwort gemäß den gesetzlich festgelegten Bedingungen erhalten haben. Wenn Sie in einem anderen Mitgliedstaat als Spanien leben, können Sie sich auch direkt an Ihre nationale Datenschutzbehörde wenden.

Wie verwendet Openbank Cookies?

Alle Informationen, die sich auf unsere Verwendung von Cookies und die Daten beziehen, die wir durch die Nutzung von Cookies über Ihre Navigation auf unserer Website sammeln (wie zum Beispiel, welche Arten von Informationen wir sammeln, wie wir sie verwenden und welche Rechte Sie in Bezug darauf ausüben können), werden Ihnen detailliert in unserer „Cookies-Richtlinie“ erläutert: www.openbank.de/datenschutzpolitik

Was soll ich tun, wenn ich zusätzliche Bedenken habe? Gibt es einen Ansprechpartner bei Openbank, der für den Schutz meiner Daten zuständig ist?

Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, wie wir Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten, finden Sie weitere Details in „Grundlegende Datenschutzinforbmationen“. Sie können sich auch an den Datenschutzbeauftragten von Openbank wenden, der für den Schutz Ihrer Privatsphäre und für die Gewährleistung der Einhaltung der verschiedenen gesetzlichen Verpflichtungen verantwortlich ist, die in der spanischen und EU-Gesetzgebung zum Thema Schutz personenbezogener Daten in Kraft sind, indem Sie die folgende E-Mail-Adresse verwenden: datenschutz@openbank.com

  1. Wer ist der Datenverantwortliche für die Verarbeitung meiner Daten?

„Open Bank, S.A.“ (Im Folgenden „Openbank“)

Paseo de la Castellana 24, 28046, Madrid (Spanien).

Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten: datenschutz@openbank.com

  1. Welche Daten erheben wir über Sie?

Die personenbezogenen Daten, die wir bei der Bereitstellung unserer Dienstleistungen für Sie nutzen, können folgende Informationen umfassen: Daten, die mit Ihrer Identität und Ihren Kontaktdaten in Verbindung stehen, finanzielle Informationen, Geolokalisierungsdaten, Ihr persönliches und kommerzielles Profil, Ihr Bild (Fotografie/Video) und Ihre Stimme, Anrufe an Sie oder von Ihnen, Ihrer IP-Adresse, Ihre Navigation auf unseren Websites oder die Nutzung unserer mobilen Apps, Daten, die wir durch die Nutzung von Terminals wie tragbaren Geräten, POS-Terminals oder Geldautomaten erhalten oder die über andere legitime Kanäle gesammelt werden.

Wir können auch andere personenbezogene Daten nutzen, die erforderlich sein können, um die unten aufgeführten Produkte und Dienstleistungen bereitzustellen e. Hierbei handelt es sich um personenbezogene Daten, die Sie uns entweder direkt zur Verfügung gestellt haben oder auf die wir aufgrund Ihrer Anfragen, Anforderungen oder Beantragungen oder durch Ihren Vertragsabschluss über Vorgänge oder Transaktionen Zugriff erhalten haben.

  1. Zu welchem Zweck verarbeitet Openbank meine persönlichen Daten, und was ist die Rechtsgrundlage dafür?

Openbank kann Ihre Daten für die folgenden Zwecke und auf den folgenden Rechtsgrundlagen verarbeiten:

a) Für Ihre Anmeldung als Kunde und für die Entwicklung, Verwaltung und Pflege unserer Vertragsbeziehung.

Wenn Ihre Beantragung eines unserer Produkte angenommen wird, werden wir Ihre Daten verarbeiten, um Sie als Openbank-Kunde zu registrieren und die entsprechende Entwicklung, Verwaltung und Pflege einer Vertragsbeziehung, die wir mit Ihnen aufbauen, durchzuführen. Wir werden Ihre Daten auch nutzen, um Ihnen die verschiedenen Mitteilungen zu übermitteln, die ggf. erforderlich sind, solange Sie Kunde bei uns sind.

Während des gesamten Vertragsverhältnisses, das Sie mit Openbank pflegen, können Situationen entstehen, in denen wir Ihre Stimme und/oder Ihr Bild (Fotografie/Video) aufzeichnen. In diesen Fällen werdenwerden wir Sie ausdrücklich und vorab informieren. Aufzeichnungen unserer Telefonate und/oder Videogespräche mit Ihnen werden für zwei Zwecke gespeichert: zur internen Prüfung unserer Servicequalität und sofern erforderlich zur Verwendung der Aufnahmen als Beweismittel  beispielsweise vor Gericht.

Wir speichern auch Ihr Ausweisdokument (einschließlich Ihres Bildes (Fotografie)) und verwenden dieses  durch Nutzung verschiedener Mittel, Formate oder Medien ausschließlich zu dem Zweck, Ihre Identität zu überprüfen, wenn dies erforderlich ist, um die Bedingungen des mit Ihnen unterzeichneten Vertrages einzuhalten.

Wir müssen auch alle Daten, die auf unserem Formular als „erforderlich“ angegeben sind, für die Aufrechterhaltung Ihres Vertragsverhältnisses mit Openbank erfassen. Das bedeutet, dass es ggf. nicht möglich ist, Ihre Anfrage oder Ihren Antrag zu bearbeiten, wenn Sie diese Informationen nicht zur Verfügung stellen.

Abhängig vom vertraglich vereinbarten Produkt führen wir ggf. eine zusätzliche Verarbeitung durch, wie im Folgenden dargestellt:

Wenn Sie einen Vertrag über ein Haftungsprodukt abschließen, wie zum Beispiel ein GEHALTSKONTO/GIROKONTO/TAGESGELDKONTO/EINLAGENKONTO:

Openbank wird die Informationen, die Sie uns zur Verfügung stellen, und/oder gegebenenfalls die Informationen, die wir aus Ihrer Interaktion mit unserer Website erhalten, verarbeiten, um Ihre Anfrage oder Ihren Antrag zu bearbeiten.

Diese vorvertraglichen Maßnahmen sind notwendig, um die von Ihnen eingereichten Anfrage oder den von Ihnen eingereichten Antrag zu bearbeiten und darüber zu entscheiden. Aus diesem Grund müssen Sie alle auf dem Formular als „erforderlich“ angegebenen Daten ausfüllen. Andernfalls wird es nicht möglich sein, Ihre Anfrage oder den von Ihnen eingereichten Antrag zu bearbeiten.

Wenn Sie einen Vertrag über ein Zahlungsmittel abschließen, wie zum Beispiel eine DEBITKARTE/PREPAIDKARTE/INSTANT-PAYMENTS/MOBILE-PAYMENT APPS:

Openbank wird die Informationen, die Sie uns zur Verfügung stellen und gegebenenfalls die Informationen, die wir aus Ihrer Interaktion mit unserer Website erhalten, verarbeiten, um Ihre Anfrage oder Ihren Antrag zu bearbeiten.

Darüber hinaus können bestimmte mobile Apps, die Sie für Zahlungen verwenden, Sie dazu auffordern, die Bedingungen von Openbank und/oder die des entsprechenden Dienstleisters zu akzeptieren, bevor Sie mit der Nutzung der mobile App beginnen können.

Diese vorvertraglichen Maßnahmen sind notwendig, um die von Ihnen eingereichte Anfrage oder den von Ihnen eingereichten Antrag zu bearbeiten und darüber zu entscheiden. Wenn Sie die erforderlichen Informationen nicht zur Verfügung stellen, können Sie das Produkt oder die Dienstleistung, die Sie anfordern oder beantragen, nicht abschließen.

  1. Basierend auf dem berechtigten Interesse von Openbank

Um Ihren Erwartungen gerecht zu werden, unsere Produkte und Dienstleistungen zu verbessern und Ihre Zufriedenheit mit Ihrer Kundenerfahrung zu steigern, wird Openbank die personenbezogenen Daten verarbeiten, die mit Ihrer Nutzung unserer Produkte und Dienstleistungen verbunden sind, um Umfragen durchzuführen oder Marktstudien oder interne Statistiken zu erstellen, Verkaufsberichte zu erstellen oder Sie über Treueprogramme, Aktionen und Gewinnspiele zu informieren.

Wir führen ggf. auch eine Ihrer Daten durch, was bedeutet, dass die Daten, die sich aus diesem Prozess ergeben, Ihnen nicht zugeordnet werden können. In diesen Fällen können wir die Informationen, die wir über Sie als Person verarbeiten, nicht mit Ihnen in Verbindung bringen, es sei denn, wir verwenden dafür zusätzliche Informationen und Prozesse. Der Zweck dieser Verfahren ist, die pseudonymisierten Informationen für statistische Zwecke und Verhaltensmodelle zu nutzen. Wenn Sie als Vertreter eines Unternehmens mit Interesse an einer Zusammenarbeit mit uns in Kontakt treten, verarbeitet Openbank darüber hinaus Ihre Kontaktdaten ausschließlich für die Kommunikation, die für die Verwaltung der Kooperationsanfrage sowie für die normale Entwicklung einer solchen Zusammenarbeit, wenn sie  durchgeführt wird, notwendig ist.

Bei Openbank können wir auf der Grundlage eines berechtigten Interesses die oben beschriebene Verarbeitung unter Wahrung Ihrer Privatsphäre und Ihrer Rechte jederzeit durchführen. Beachten Sie bitte auf jeden Fall daran, dass Sie Ihr Widerspruchsrecht jederzeit wie in Abschnitt 8 dieses Dokuments beschrieben ausüben können.

  1. Verhinderung von Geldwäsche und sonstige gesetzliche Verpflichtungen

Es bestehen bestimmte rechtliche Verpflichtungen, die Openbank erfüllen muss, um die von Ihnen genutzten Produkte/Dienstleistungen oder solche, die Sie beantragen können, zu verwalten, wie die nach dem Gesetz 10/2010 über die Verhinderung von Geldwäsche und Finanzierung des Terrorismus (Ley 10/2010 de Prevención del Blanqueo de Capitales y Financiación del Terrorismo), Gesetz 44/2002 über die Reform des Finanzsystems (Ley 44/2002, de Reforma del Sistema Financiero), und Gesetz 10/2014 über die Organisation, Überwachung und Zahlungsfähigkeit von Kreditinstituten (Ley 10/2014, de Ordenación, Supervisión y Solvencia de Entidades de Crédito). Um dies zu tun, werden wir Ihre Daten, insbesondere in Bezug auf mögliche Nichtzahlungen, an Bankkontrollen und Aufsichtsbehörden wie das Risikomanagementzentrum der Bank von Spanien (CIRBE) oder an andere internationale Behörden weitergeben, die eine gleichwertiges Funktion innehaben.

Darüber hinaus kann Openbank bestimmte steuerrechtlich relevante Informationen im Zusammenhang mit Ihrem Wohnsitz und Ihren Konten an die spanische Steuerbehörde (AEAT) weitergeben, die wiederum verpflichtet sein kann, sie den zuständigen Steuerbehörden in anderen Ländern gemäß den gesetzlichen Bestimmungen zum automatischen Austausch von Steuerinformationen (Foreign Account Tax Compliance Act, FATCA), der von den Vereinigten Staaten von Amerika erstellt wurde sowie denvon  der OECD erstellten Common Reporting Standard (CRS) zu übermitteln

Diese gesetzlichen Verpflichtungen bestehen auch nach Beendigung des Vertragsverhältnisses mit Ihnen fort und werden von uns erfüllt, solange wir rechtlich dazu verpflichtet sind.
  1. Erkennung möglicher Betrugsversuche

Bei Openbank können wir zum Schutz der Interessen unserer Kunden und Nutzer Ihre Daten in unseren eigenen internen Quellen einsehen, um mögliche Betrugsstraftaten zu erkennen und zu verhindern (wie zum Beispiel unberechtigter Zugriff auf die persönlichen Daten von Kunden, mögliche Versuche von Identitätsdiebstahl oder andere Situationen, die als betrügerische oder unerlaubte Nutzung des Kontos eingestuft werden können).

Wenn wir Betrugsversuche aufdecken und es hierfür keine gegenteiligen  Gründe im öffentlichen Interesse gibt, werden wir Sie über die Betrugsversuche informieren, die verfügbaren Informationen überprüfen und gegebenenfalls zusätzliche Informationen von Ihnen anfordern. Außerdem werden als vorsorgliche Maßnahme und bis wir die entsprechenden Tätigkeiten durchführen können, alle stattfindenden automatisierten oder nicht automatisierten Entscheidungen ausgesetzt.

Darüber hinaus werden Strafermittlungs- und Verwaltungsbehörden über mutmaßliche Betrugsversuche, die das mit Openbank bestehende Vertragsverhältnis beeinflussen könnten, informiert. Dabei werden jederzeit alle Verfahren, Rechte und Garantien, die für Ihren Schutz im Rahmen der geltenden Rechtsvorschriften existieren, eingehalten und beachtet.

Diese Datenverarbeitungen finden statt auf der Grundlage des berechtigten Interesses von Openbank zur Erfüllung von Anforderungen an eine angemessene Risikokontrolle sowie um mögliche Betrugsversuche zu erkennen und zu verhindern.

  1. Mögliche Nichtzahlung

Sollte es zu Nichtzahlungen kommen, können die mit diesen Nichtzahlungen in Zusammenhang stehenden personenbezogenen Daten an Systeme von Kreditdatendateien wie ASNEF (Spaniens Nationale Vereinigung von Kreditinstituten) und CIRBE (das Risikomanagementzentrum der Bank von Spanien) gemeldet werden, da dies gesetzlich vorgeschrieben ist. Ebenso können entsprechende personenbezogene Daten auch an internationale Organisationen, die eine entsprechende Funktion ausüben, gemeldet werden. Solche Mitteilungen werden jederzeit den Verfahren, Rechten und Garantien entsprechen, die durch die geltenden Rechtsvorschriften festgelegt und anerkannt sind.

Diese Datenverarbeitungen finden statt auf der Grundlage des berechtigten Interesses von Openbank, Nichtzahlungen zu verhindern und ein angemessenes System für die Überwachung dieser zu pflegen. Es besteht auch ein berechtigtes Interesse von dritten Finanzinstitutionen, Kenntnis über bestehende Nichtzahlungssituationen zu haben, wenn bei diesen neue Finanzierungsanträge eingehen.

  1. Datenübermittlung an die SCHUFA und Befreiung vom Bankgeheimnis

Openbank übermittelt im Rahmen dieses Vertragsverhältnisses erhobene personenbezogene Daten über die Beantragung, die Durchführung und Beendigung dieser Geschäftsbeziehung sowie Daten über nicht vertragsgemäßes Verhalten oder betrügerisches Verhalten an die SCHUFA Holding AG, Kormoranweg 5, 65201 Wiesbaden. Rechtsgrundlagen dieser Übermittlungen sind Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe b und Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f der Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO). Übermittlungen auf der Grundlage von Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f DS-GVO dürfen nur erfolgen, soweit dies zur Wahrung berechtigter Interessen der Bank/Sparkasse oder Dritter erforderlich ist und nicht die Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten der betroffenen Person, die den Schutz personenbezogener Daten erfordern, überwiegen. Der Datenaustausch mit der SCHUFA dient auch der Erfüllung gesetzlicher Pflichten zur Durchführung von Kreditwürdigkeitsprüfungen von Kunden (§ 505a des Bürgerlichen Gesetzbuches, § 18a des Kreditwesengesetzes).

Der Kunde befreit Openbank insoweit auch vom Bankgeheimnis.

Die SCHUFA verarbeitet die erhaltenen Daten und verwendet sie auch zum Zwecke der Profilbildung (Scoring), um ihren Vertragspartnern im Europäischen Wirtschaftsraum und in der Schweiz sowie ggf. weiteren Drittländern (sofern zu diesen ein An-gemessenheitsbeschluss der Europäischen Kommission besteht) Informationen unter anderem zur Beurteilung der Kreditwürdigkeit von natürlichen Personen zu geben.

Nähere Informationen zur Tätigkeit der SCHUFA können dem SCHUFA-Informationsblatt nach Art. 14 DS-GVO entnommen oder online unter www.schufa.de/datenschutz eingesehen werden.“

7. Personalisierte kommerzielle Aktionen von Openbank

  1. Openbank kann Ihnen per Post, Telefon, Fax, SMS, Instant Messaging-Apps, soziale Netzwerke, E-Mail, Push-Benachrichtigungen oder andere elektronische oder digitale Mittel  kommerzielle Mitteilungen über seine eigenen Produkte und Dienstleistungen senden, die denen ähneln, die Sie bereits in Anspruch genommen haben und diese an Ihr Profil, Ihre Interessen und Bedürfnisse anpassen. Openbank kann auch Verkaufsberichte und Statistiken erstellen sowie Umfragen und Marktuntersuchungen durchführen und Sie über Treueprogramme und Gewinnspiele informieren. Dies gilt für den Zeitraum, in dem Sie Kunde von Openbank sind.
     
  2. Wenn Sie Ihre Einwilligung dazu erteilt haben, kann Openbank Ihnen kommerzielle Mitteilungen über eigene Produkte und Dienstleistungen zusenden, die an Ihr Profil, Ihre Interessen und Bedürfnisse angepasst sind (per Post, Telefon, Fax, SMS, Instant Messaging-Apps, soziale Netzwerke, E-Mail, Push-Benachrichtigungen oder andere elektronische oder digitale Mittel und die auf der Grundlager Ihres Verhaltens- und Risikoprofils personalisiert sind. Dieses Profil erstellen wir sowohl mit unseren eigenen internen Quellen als auch mit denen Dritter (wie ASNEF oder andere internationale Unternehmen, die eine gleichwertige Funktion ausüben), sowie durch die Verwendung von Daten über Ihre Navigation und/oder die Nutzung des Internets.
     
  3. Bei Openbank können wir Ihnen je nach Umfang der von Ihnen erteilten Einwilligung l per Post, Telefon, Fax, SMS, Instant Messaging-Apps, soziale Netzwerke, E-Mail, Push-Benachrichtigungen oder andere elektronische oder digitale Medien kommerzielle Mitteilungen im Zusammenhang mit den Produkten oder Dienstleistungen anderer Unternehmen senden, mit denen wir Kooperationsverträge abgeschlossen haben. Die Mitteilungen sind Ihren Interessen und Bedürfnissen angepasst oder auf der Grundlage des Profils personalisiert, das für Sie erstellt wurde, indem wir unsere eigenen internen Quellen und die von Dritten (z.B. ASNEF, CIRBE oder alle internationalen Organisationen, die eine gleichwertige Funktion ausüben) genutzt haben oder durch die Verwendung von Daten im Zusammenhang mit Ihrer Navigation und/oder der Nutzung des Internets.

    Bitte beachten Sie, dass die sozialen Netzwerke, über die wir Ihnen kommerzielle Mitteilungen senden, sich außerhalb der Europäischen Union befinden können(wie beispielsweise in den Vereinigten Staaten von Amerika) und dass das Datenschutzniveau in diesen Staaten möglicherweise nicht den Vorgaben der geltenden lokalen Gesetzgebung entspricht. Durch die Nutzung dieser sozialen Netzwerke kann Openbank Ihnen jedoch aus technologischer Sicht einen dynamischeren und effizienteren Service bieten.

    Openbank unterzeichnet ggf. Vereinbarungen mit Unternehmen, die in folgenden Bereichen tätig sind und wird ggf. Vereinbarungen mit Unternehmen unterzeichnen, die in weiteren  Bereichen tätig sind: Bankprodukte, Finanzprodukte, Versicherungsprodukte, Renten- und Sparprodukte, Konsumgüter und Dienstleistungen sowie Persönliche Produkte und Dienstleistungen.

    Die Bestimmungen in den Abschnitten 1), 2) und 3) sind von der Einfwiligung abhängig welche Sie uns erteilt haben. Diese können Sie  jederzeit ändern oder widerrufen. 
     
  4. Wie lange wird Openbank Ihre Daten speichern?

    Generell für die Dauer von 10 Jahren, ab dem Zeitpunkt der Beendigung des Vertragsverhältnisses gemäß den Vorschriften zur Verhinderung von Geldwäsche und Finanzierung des Terrorismus und für bis zu 20 Jahre auf der Grundlage der Hypothekenvorschriften. Nach Ablauf dieser gesetzlich vorgeschriebenen Fristen werden wir Ihre Daten löschen.

    Bei Openbank verarbeiten wir Ihre Daten während der Zeit, in der Sie ein Vertragsverhältnis mit uns pflegen. Sobald dieses Vertragsverhältnis beendet ist, werden wir Ihre Daten gemäß den in den  geltenden Vorschriften festgelegten Zeiträumen sicher speichern:

    Zudem speichern wir personenbezogene Daten aus Verträgen, die Sie mit Openbank geschlossen haben, während der Dauer der jeweiligen  gesetzlichen Verjährungszeiträume, die für Ansprüche aus diesen Verträgen gelten.

    Daten, die Sie in Formularen eingeben,  während eines maximalen Zeitraums von 6 Monaten gespeichert, sofern es nicht zu einem Vertragsabschluss kommt.

                 

  1. An welche Empfänger gibt Openbank Ihre Daten weiter?

    Openbank wird Ihre persönlichen Daten nicht an andere Unternehmen weitergeben, ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung einzuholen, es sei denn, wir sind gesetzlich dazu verpflichtet.

    Bei Openbank arbeiten wir jedoch mit Dienstleistern zusammen, die Zugang zu Ihren persönlichen Daten haben können und diese Daten in unserem Namen verarbeiten. Dabei werden diese Dienstleister unseren Anweisungen folgen und Ihre Daten nur nutzen, um uns die Dienstleistungen zu erbringen, die wir mit ihnen vereinbart haben.

    Insbesondere beauftragen wir bei Openbank Dienstleistungen in unter anderem den folgenden Bereichen: logistische Dienstleistungen, Rechtsberatung, private Begutachtungsdienste, Anbieterzulassungsdienste, multidisziplinäre professionelle Dienstleistungsunternehmen, Hosting-Unternehmen, Instandhaltungsunternehmen, Technologie-Dienstleistungsunternehmen, IT‑Dienstleistungsunternehmen, Unternehmen für physische Sicherheit, Instant Messaging-Dienstleister, Infrastrukturmanagement- und Wartungsunternehmen sowie Callcenter-Services-Unternehmen.

    In jedem Fall befolgen wir bei Openbank strenge Kriterien für die Auswahl unserer Dienstleister, um unseren Verpflichtungen zum Datenschutz nachzukommen und wirunterzeichnen mit den Dienstleistern entsprechende Auftragsverarbeitungsverträge. Diese Verträge werden verwendet, um den Dienstleistern u.a. folgende Verpflichtungen aufzuerlegen: Anwendung geeigneter technischer und organisatorischer Maßnahmen, die Verarbeitung personenbezogener Daten nur für die vereinbarten Zwecke und nur gemäß unserer dokumentierten Anweisungen sowie die Pflicht zur Löschung oder Rückgabe der Daten, sobald die Erbringung von Dienstleistungen abgeschlossen ist.
     
  2. Welche Rechte habe ich, nachdem ich meine Daten zur Verfügung gestellt habe?

    Sie haben folgende Rechte, die Sie jederzeit ausüben können:
    •  Aufkunftsrecht (Art. 15 GDPR): Sie haben das Recht, eine Bestätigung darüber zu erhalten, ob Openbank personenbezogene Daten verarbeitet, die mit Ihnen in Verbindung stehen, und wenn ja, Zugang zu diesen Daten zu erhalten.
    • Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 GDPR): Sie haben das Recht, eine Kopie der persönlichen Daten, die Sie uns zur Verfügung gestellt haben, in einem lesbaren, strukturierten, häufig verwendeten Format zu erhalten und auch die Weitergabe an eine andere Institution zu verlangen.
    • Recht auf Berichtigung (Art. 16): Sie haben das Recht, eine Nachbesserung ungenauer Daten zu verlangen.
    • Recht auf Löschung (Art. 17 GDPR): Sie haben das Recht, Ihre Daten zu löschen, wenn sie unter anderem nicht mehr für die Zwecke benötigt werden, für die Sie sie uns zur Verfügung gestellt haben.
    • Widerspruchsrecht (Art. 21 GDPR): Sie haben die Möglichkeit  der Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten zu widersprechen. Wenn Sie Einwände erheben, wird Openbank die Verarbeitung der Daten einstellen, mit Ausnahme von zwingenden legitimen Gründe oder zur Ausübung oder Verteidigung möglicher Ansprüche.
    • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 GDPR): Unter bestimmten Umständen, die in der geltenden Datenschutzgesetzgebung festgeschrieben sind, können Sie eine Beschränkung der Verarbeitung Ihrer Daten verlangen.
    • Recht, sich nicht nur automatisierten Entscheidungen zu unterwerfen (Art. 22 GDPR): Für den Fall, dass Sie der Profilerstellung zugestimmt haben und dies in einem ausschließlich automatisierten Prozess geschieht, können Sie die Intervention eines unserer Analysten beantragen, Ihren Standpunkt zum Ausdruck bringen und alle Entscheidungen, die auf der Grundlage einer solchen Profilerstellung getroffen werden, anfechten.

Die oben beschriebenen Rechte können Sie über folgende Kanäle ausüben:

    • Website: über den Abschnitt „Persönliche Details“ Ihres Kundenprofils;
    • E-Mail: datenschutz@openbank.com;
    • Post: Privacy, Open Bank S.A., Paseo de la Castellana 24, 28046, Madrid (Spanien).
    • Filiale: Paseo de la Castellana 134, 28046, Madrid (Spanien).
    • Contact Center: :+49 (0) 69 945 189 175. 

Sie können einen Anspruch bei Openbank und/oder bei der spanischen Datenschutzbehörde (der für den Datenschutz zuständigen Aufsichtsbehörde) geltend machen, insbesondere wenn Sie bei der Ausübung Ihrer Rechte keine Zufriedenheit erreicht haben, indem Sie sich an die oben genannte Adresse wenden oder über die Website https://www.aepd.es. Wenn Sie in einem anderen Mitgliedstaat als Spanien leben, können Sie sich auch direkt an Ihre nationale Datenschutzbehörde wenden.