Filter löschen

Sicherheit

 

SICHERHEIT AUF UNSERER WEBSITE

Sichere Sitzungen und Verschlüsselung

Wir stellen sicher, dass alle unsere Plattformen ein hohes Maß an Datensicherheit und Vertraulichkeit wahren – von unserer Website bis hin zu mobilen Banking-Anwendungen.

Von dem Moment an, in dem Sie auf die Openbank-Seite zugreifen, befinden Sie sich in einer sicheren Sitzung. Sie können dies ganz einfach anhand der Adresse, die in der Browserleiste angezeigt wird, feststellen, denn diese beginnt mit https://.... Außerdem wird das geschlossene Schloss angezeigt.

Alle Daten, die zwischen Ihnen und Openbank ausgetauscht werden, sind verschlüsselt, so dass sie nicht von Dritten gelesen oder geändert werden können.

Die Openbank-Website ist vollständig bei sicheren Servern gehostet, die das hochgradige TLS-Verschlüsselungsprotokoll mit 2048-Bit-Schlüsseln verwenden, um die Sicherheit Ihrer Bankgeschäfte und den Schutz Ihrer persönlichen Daten zu gewährleisten.

Automatische Trennung bei Inaktivität.

Wenn Sie im Kundenbereich angemeldet sind und ein bestimmter Zeitraum verstreicht, in dem Ihr Computer während der Sitzung nicht genutzt wird, wird die Sitzung automatisch getrennt. Es wird ein Bildschirm mit der Benutzer-ID angezeigt, auf dem Sie Ihr Ausweisdokument und Ihr Passwort erneut eingeben müssen.

Schutz der Systeme

Bei Openbank sind alle Systeme, auf die über das Internet zugegriffen werden kann, sowohl durch Netzwerk- und App-Zugriffskontrollen als auch durch modernste Sicherheits- und Kontrollmechanismen geschützt. Darüber hinaus finden regelmäßig Sicherheitsaudits zusätzlich zu der spezifischen Prüfung statt, die jährlich von AENOR durchgeführt wird, die bescheinigt, dass Sie tatsächlich mit Openbank in Verbindung stehen  und dass die übertragenen Daten verschlüsselt sind.

SICHERHEIT IN UNSERER APP

Wie bereits erwähnt, sind alle Transaktionen, die Sie mit unseren Openbank Mobile Banking Apps tätigen, sicher. Die App überprüft, ob Sie eine Verbindung zu Openbank-Servern herstellen, und alle ausgetauschten Informationen werden vor der Übertragung mit TLS verschlüsselt.

Um von Ihrem Handy aus auf Ihre Konten zugreifen zu können, müssen Sie dieselben Passwörter wie für die Telefon- und Online-Bank nutzen.

Laden Sie die App nur aus akkreditierten Quellen wie iTunes Apple Store für iOS oder Google Play für Android herunter. Laden Sie keine Apps herunter, die Ihnen nicht völlig vertrauenswürdig erscheinen.

Empfehlungen für Ihr Smartphone oder Tablet:

  • Nutzen Sie die Sperrfunktion für Ihr Gerät. Legen Sie außerdem einen Passwortschutz für den Start und nach einer Zeit der Inaktivität fest.
  • Lassen Sie Ihr Mobilgerät nicht allein, während Sie die App geöffnet haben. Wenn Sie Ihr Handy verlieren, ist der Zugriff auf Ihre Konten nicht möglich, da Ihr Passwort erforderlich ist. Installieren Sie ein Antivirenprogramm auf Ihrem Gerät, um potenzielle Bedrohungen zu erkennen, und prüfen Sie, ob die Speicherkarten virenfrei sind, bevor Sie sie in Ihr Mobiltelefon einsetzen.
  • Halten Sie Ihre Gerätesoftware auf dem neuesten Stand, immer über die offizielle Website des Herstellers.
  • Vermeiden Sie die Verwendung von  gerooteten Geräten bzw. von Geräten mit Jailbreak . Dies ist die Ursache für die meisten mobilen Sicherheitsprobleme.

Empfehlungen für eine verantwortungsvolle Nutzung Ihres Mobiltelefons:

  • Vermeiden Sie Verbindungen zu einem offenen WLAN-Netzwerk für den Zugriff auf Ihre Bank oder Online-Käufe.
  • Klicken Sie nicht auf SMS-Links, die Sie von Fremden erhalten oder die verdächtig sind, auch wenn Sie den Absender kennen.
  • Überprüfen Sie häufig die Transaktionen Ihrer Konten oder Karten.

DIEBSTAHL ODER VERLUST VON KARTEN

Was sind die Schritte, um meine Karte zu blockieren?

  • Als erstes müssen Sie so schnell wie möglich anrufen:
    • 4b MasterCard: 91 362 62 00 oder +34 91 177 33 98, wenn Sie nicht in Spanien sind.
    • Visa International: +44 719 38 10 31

Wenn Sie möchten, können Sie Ihre Karte auch sperren, indem Sie auf den Kundenbereich gehen. Nachdem Sie sich dort identifiziert haben, wählen Sie die Karte, weitere Optionen und gehen Sie auf die Option Sperren bei Diebstahl oder Verlust“

  • Melden Sie den Vorfall sobald wie möglich der zuständigen Behörde. So können Sie bei Transaktionen mit Ihrer Karte, die nicht Ihnen entsprechen, Ansprüche geltend machen.

Für die Anzeige benötigen Sie einen Ausdruck mit den Transaktionen der nicht anerkannten Beträge. Sie können diesen im Kundenbereich drucken. Nachdem Sie sich identifiziert haben, wählen Sie die Karte, und die Transaktionen werden angezeigt. Außerdem können Sie auch die Option „Download von Transaktionen“ wählen. Wenn das Dokument zudem von der Bank bestätigt sein muss, können Sie dies telefonisch unter +49 (0) 69 945 189 175 anfordern.

Sie können die Anzeige auch telefonisch unter der Nummer 902 102 112 aufgeben und später bei einer beliebigen Polizeistation abholen.

  • Überprüfen Sie, ob es Vorgänge mit Ihrer Karte gegeben hat, die Sie nicht anerkennen. Sie können dies telefonisch unter +49 (0) 69 945 189 175 tun.

Um die Rückgabe dieser Beträge geltend zu machen, müssen Sie dieses Antragsformular

ausfüllen, unterschreiben, ausdrucken und zusammen mit einer Kopie der Anzeige einreichen.

Senden Sie uns die Dokumentation so, wie es für Sie am bequemsten ist.

  • Per Post:

Openbank - Unidad Central de Fraudes

Operaciones - Medios de Pago - ATM‘s

Jacinto Benavente, 2 / TriPark - Edificio C - 3ª planta

28232 Las Rozas (Madrid)

  • Sobald wir die Unterlagen erhalten, werden wir Ihren Antrag schnellstmöglich bei den entsprechenden Stellen über unsere Abteilung für den Zahlungsverkehr bearbeiten.
  • Fordern Sie eine neue Karte an unter  +49 (0) 69 945 189 175 oder im Kundenbereich. Nachdem Sie identifiziert haben, wählen Sie die Karte und anschließend unter Weitere Optionen „Neue Karte anfordern“. Die Karte, die Sie erhalten, hat eine neue Nummerierung, aber die Geheimnummer ist die gleiche wie die, die Sie für die gesperrte Karte verwendet haben. Sie können diese ganz einfach an jedem Geldautomaten des Netzwerks der Santander-Gruppe ändern, wenn Sie möchten.

Wenn Sie sich nicht mehr an Ihre Geheimnummer erinnern, finden Sie diese im Kundenbereich. Nachdem Sie sich identifiziert haben, wählen Sie die Karte aus und gehen Sie auf den Link PIN abfragen“.

KARTENSPERRUNG

Welche Telefonnummer kann ich anrufen, um Karten zu sperren?

Ihnen stehen mehrere Nummern zur Verfügung:

  • Karten sperren: 900 200 128. Wenn Sie von außerhalb Spaniens anrufen: +34 91 362 62 00
  • Openbank: 91 362 62 00. Wenn Sie von außerhalb Spaniens anrufen: +34 91 177 33 98
  • 4b MasterCard: 91 362 62 00
  • Visa International: +44 719 38 10 31

Kann ich meine Karte über das Internet sperren?

Ja, Sie können dies über den Kundenbereich tun. Nachdem Sie sich identifiziert haben, wählen Sie die Karte aus und gehen Sie auf die Option Kartensperrung.

Kann ich meine Karte an einem Geldautomaten sperren?

Ja, das geht auch. Sie müssen nur die PIN eingeben.

Was passiert, wenn ich meine PIN vergessen habe?

Auf unserer Website können Sie auch die PIN Ihrer Karte überprüfen. Gehen Sie in den Kundenbereich. Nachdem Sie sich identifiziert haben, wählen Sie die Karte, „Weitere Optionen“ und dann „Pin abfragen“.

Kann ich die Karte von meinem Handy aus blockieren?

Ja, das geht bequem mit der App für Handy und Tablet. Sie müssen die App nur herunterladen

UNRECHTMÄSSIGE BELASTUNGEN GELTEND MACHEN

Was ist das erste, was ich tun muss?

Wenn Sie dies noch nicht getan haben, sperren Sie Ihre Karte sofort telefonisch unter einer der folgenden Nummern:

  • 4B MasterCard: 91 362 62 00 ó +34 91 177 33 98, wenn Sie nicht in Spanien sind.
  • Visa Internacional: +44 719 38 10 31

Sie können Ihre Karte selbst aus dem Kundenbereich blockieren und eine neue anfordern. Sobald Sie sich identifiziert haben, können beide Vorgänge im Abschnitt „Sperren nach Diebstahl oder Verlust“ und in „Neue Karte anfordern“ durchgeführt werden.

Denken Sie daran, dass Sie uns zum Ablehnen von Belastungen, die nicht Ihnen entsprechen, die polizeiliche Anzeige senden müssen.

Benötige ich zusätzliche Dokumentation?

Sie müssen dieses Antragsformular ausfüllen, unterschreiben, ausdrucken und zusammen mit einer Kopie der Anzeige einreichen.

Senden Sie uns die gesamte Dokumentation so, wie es für Sie am bequemsten ist:

  • Per Post:

Openbank - Unidad Central de Fraudes

Operaciones - Medios de Pago - ATM’s

Jacinto Benavente, 2 / TriPark - Edificio C - 3ª planta

28232 Las Rozas (Madrid)

  • Per Fax: 91 183 11 46

Per E-Mail: hilfe@openbank.com

Sobald wir Ihre Unterlagen erhalten haben, werden wir Ihren Antrag schnellstmöglich bei den entsprechenden Stellen über unsere Abteilung für den Zahlungsverkehr bearbeiten.

Soll ich eine Anzeige aufgeben?

Ja. Melden Sie den Vorfall sobald wie möglich der zuständigen Behörde.

Sie können die Anzeige auch telefonisch unter der Nummer 902 102 112 aufgeben und später bei einer beliebigen Polizeistation abholen.

Um die Anzeige aufzugeben, brauchen Sie einen Ausdruck mit den Transaktionen der nicht anerkannten Beträge. Laden Sie die Kartenbewegungen im Kundenbereich herunter. Sobald Sie sich identifiziert haben, wählen Sie die Karte aus und gehen Sie auf „Download von Transaktionen

Wenn das Dokument zusätzlich von der Bank bestätigt sein muss, können Sie dies telefonisch unter +49 (0) 69 945 189 175 anfordern.

So können Sie bei Transaktionen mit Ihrer Karte, die nicht Ihnen entsprechen, Ansprüche geltend machen.

Wie beantrage ich eine neue Karte?

Entweder telefonisch unter +49 (0) 69 945 189 175 oder im Kundenbereich. Nachdem Sie sich identifiziert haben, wählen Sie die Karte und die Option „Neue Karte anfordern“.

Die Karte, die Sie erhalten, hat eine neue Nummerierung, aber die PIN ist die gleiche wie die, die Sie für die gesperrte Karte verwendet haben. Sie können diese ändern, wenn Sie möchten.

IHRE SICHERSTE KARTE

Was ist 3D-Secure?

Alle von Openbank ausgegebenen Karten verfügen über die Funktion 3D-Secure. Mit diesem Service erhalten Sie jedes Mal, wenn Sie online kaufen, eine SMS an das Mobiltelefon, dessen Nummer Sie uns zur Verfügung gestellt haben, mit einem Sicherheitscode, den Sie benötigen, um die Transaktion abzuschließen.

Sie können den Status Ihrer Karte im Kundenbereich

einsehen.

Bekomme ich immer eine SMS, wenn ich mit 3D-Secure kaufe?

Prinzipiell ja, es sei denn, der Kauf überschreitet die der Karte zugewiesene Höchstgrenze, es gibt nicht genügend Guthaben auf dem verknüpften Konto, um die Abbuchung vornehmen zu können, oder Sie leisten eine Zahlung bei einem Händler, der nicht 3D-Secure angeschlossen ist.

Inwieweit ist der elektronische Handel sicher?

Dank 3D-Secure haben Sie einen größeren Schutz bei Einkäufen im Internet mit Ihren Karten, da dieser Service eine Validierung der Identität des Käufers erfordert.

Haben alle Openbank-Karten diesen Service?

Ja, alle Openbank-Karten verfügen über diese Funktion.

Wie funktioniert 3D-Secure?

Ganz einfach:

Wenn Sie einen Online-Kauf bei einem Händler tätigen, der 3D-Secure angeschlossen ist, erhalten Sie eine SMS mit einem Sicherheitscode unter der von Ihnen angegebenen Mobiltelefonnummer.

Der Sicherheitscode wird am Ende des Kaufvorgangs angefordert, um die Transaktion abzuschließen.

Sobald Sie den Code eingegeben haben und die Transaktion akzeptieren, wird das verfügbare Guthaben Ihrer Kreditkarte oder das mit Ihrer Debitkarte verknüpfte Konto belastet.

Wo kann ich diesen Dienst nutzen?

Sie können mit diesem Sicherheitsniveau auf allen Websites bezahlen, die mit dem Zeichen MasterCard SecureCode und Verified by Visa gekennzeichnet sind.  

Wie kann ich die Sicherheit meiner Karte für Einkäufe in traditionellen Geschäften und im Internet erhöhen?

Sie können völlig kostenlos unsere Warndienste SMS Karten in Anspruch nehmen.

SMS Käufe: Wenn Sie Käufe mit Ihren Openbank-VISA-Karten tätigen, erhalten Sie, unabhängig vom Wert des Kaufs, sofort eine SMS mit dem Betrag der Transaktion.

SMS Auszug: Jeden Monat erhalten Sie vor der Abbuchung von Ihrem Konto eine SMS mit dem Abrechnungsbetrag Ihrer VISA-Karte.

Um sich für diesen kostenlosen Service anzumeldenrufen Sie die Nummer +49 (0) 69 945 189 175

an.

Welche Kontakttelefonnummer ist mit meinem Konto verknüpft? Wie ändere ich sie?

Wenn Sie das von Ihnen bereitgestellte Mobiltelefon überprüfen, ändern oder abmelden möchten, können Sie dies im Kundenbereich oder telefonisch unter +49 (0) 69 945 189 175 tun.

Was ist Phishing?

Phishing ist das Vortäuschen der Identität der Bank mit dem Ziel, Benutzer durch Social Engineering zu täuschen. Das Opfer soll damit auf einen Link (Web, E-Mail, SMS etc.) klicken, der es auf eine betrügerische Website umleitet, welche die Identität des Unternehmen imitiert (sehr ähnliches Aussehen wie das der echten Website), um Informationen oder Bankdaten zu erfassen.

Wie kann ich mich schützen?

Um nicht Opfer von Phishing zu werden, ist es wichtig, diese Empfehlungen zu befolgen:

  • Wenn Sie eine E-Mail oder SMS erhalten, geben Sie niemals Ihre persönlichen Daten, das Passwort für die Online-Bank oder andere Daten wie Kreditkartennummer, CVV, PIN usw. an.
  • Vergewissern Sie sich, dass die Absenderadresse der E-Mail die Domain der Bank hat.
  • Seien Sie misstrauisch, wenn der Text schlecht oder falsch geschrieben ist.
  • Vorsicht, wenn der in der E-Mail enthaltene Link nicht die Domain der Bank hat oder kein SSL-Zertifikat (sichere und rechtmäßige Website) hat.
  • In keinem Fall sollten Sie Anhänge öffnen, da diese Malware enthalten können (siehe Prüfen verdächtiger Dateien).
  • Openbank wird Sie niemals, weder telefonisch noch online, nach Ihrem vollständigen Signaturschlüssel fragen, sondern immer nur nach zufälligen Positionen.

Trotz allem habe ich meine Daten gegeben ... Was soll ich tun?

Leider funktioniert diese Praxis für Cyber-Kriminelle, so dass Sie nicht das erste und auch nicht das letzte Opfer sind.

Bitte kontaktieren Sie die Bank sofort unter 91 177 3310 oder 901 24 63 65, um alle wichtigen Details zu nennen. Dies wird uns helfen, geeignete Maßnahmen zu ergreifen.

Wenn Sie Ihre Online-Bank- oder Karten-Daten angegeben haben, sperren Sie diese und fordern Sie neue Anmeldeinformationen an.

Sollte ich ein Antivirenprogramm verwenden?

Ja, damit es effektiv ist, muss es nicht nur installiert, sondern auch aktuell sein.

Diese Programme haben eine Option, mit der Sie sie automatisch aktualisieren können. Entsprechende Informationen finden Sie in der Hilfe des Programms.

Es gibt eine Vielzahl von kostenlosen Antivirenprogrammen, die Sie im Sicherheitsbüro für Internetnutzer finden.

Ist es ratsam, meinen Computer mit Firewalls zu schützen?

Ja, eine Firewall ist ein Programm, das Ihnen hilft, Ihren Computer vor Eindringlingen zu schützen, die beabsichtigen, ohne Ihre Erlaubnis auf Ihren Computer zuzugreifen.

Sie finden zahlreiche Firewalls im Sicherheitsbüro für Internetnutzer.

Ist es ratsam, Sicherheitsupdates und Patches auf meinem Computer zu installieren?

Ja, und zwar, um Schwachstellen in installierten Programmen zu beheben. In der Regel stellt der Hersteller Benutzern einen „Patch“ zur Verfügung, um diese Sicherheitsanfälligkeit zu beheben.

Sehen Sie sich die neuesten Updates für diese Browser an:

Schwachstellen in Programmen werden von Hackern ausgenutzt, um unberechtigten Zugriff zu erlangen und Viren in Systeme einzuführen. Aus diesem Grund empfehlen wir Ihnen, regelmäßig nach Updates für Ihre Programme zu suchen.

 Was ist die PSD2-Richtlinie?

Kurz gesagt, handelt es sich um eine europäische Richtlinie, die darauf abzielt, das Sicherheitsniveau bei elektronischen Zahlungsvorgängen und Zahlungen zu erhöhen. Der Namen kommt von der englischen Abkürzung: „Payment Services Directive 2“.

Diese Richtlinie  wurde in Spanien Ende 2018 durch ein nationales Gesetz umgesetzt. Im September 2019 treten neue rechtliche Aktualisierungen in Kraft, welche die Sicherheit von Online-Zahlungen und Multibanking erhöhen.

Was Ihre Daten betrifft, so enthält sie auch Kriterien für die Erhöhung der Authentifizierungsfaktoren. Dies erhöht die Sicherheit bei der Anmeldung im Internet und der Openbank-App.

Was heißt das für Sie?

Bei der Anmeldung auf der Webseite und der Openbank-App

Derzeit müssen Sie zusätzlich zu Ihrem Ausweisdokument und Passwort auch einen Bestätigungscode eingeben, den wir Ihnen per SMS zusenden. Aus diesem Grund ist es wichtig, dass Ihre Mobiltelefonnummer in persönlichen Daten aktuell sind. Sie müssen diesen zusätzlichen Schritt höchstens alle 90 Tage ausführen.

Wenn Sie Ihr Bankkonto als Online-Zahlungsmethode verwenden

Derzeit müssen Sie ein bestimmtes Passwort für diese Verwendung verwenden und die Online-Händler oder Dienste registrieren, bei denen Sie Ihr Konto als Zahlungsmethode verwenden möchten. Sie haben zwei Möglichkeiten, dies zu tun:

Über Openbank

  1. Gehen Sie aus Ihrem Profil im Kundenbereich zu „Sicherheit und Passwörter“.
  2. Gehen Sie zum Abschnitt „Registrieren und Verwalten von Passwörtern für Online-Händler und -Dienste – TPPs“ und klicken Sie auf „Neuen TPP registrieren“.
  3. Geben Sie den Händler oder Service ein, den Sie registrieren möchten, und wählen Sie eine der Optionen aus der Liste aus.
  4. Richten Sie die Einwilligungen ein und bestätigen Sie die Registrierung, um das Passwort zu erhalten.
  5. Geben Sie dieses Passwort im Online-Dienst oder beim Händler ein, um die Registrierung zu bestätigen.
  6. Für zusätzliche Sicherheit müssen Sie dieses Passwort alle 90 Tage erneut eingeben oder erneuern.

Über den Online-Händler oder -Service

  1. Wenn der Online-Dienst oder Händler Sie nach einem Passwort fragt, um den Zugriff auf Ihr Konto zu autorisieren, werden Sie zu Openbank umgeleitet.
  2. Melden Sie sich an, wenn Sie dies noch nicht getan haben.
  3. Geben Sie den Händler oder Service ein, den Sie registrieren möchten, und wählen Sie eine der Optionen aus der Liste aus.
  4. Richten Sie die Einwilligungen ein und bestätigen Sie die Registrierung, um das Passwort zu erhalten.
  5. Geben Sie dieses Passwort im Online-Dienst oder beim Händler ein, um die Registrierung zu bestätigen.
  6. Für zusätzliche Sicherheit müssen Sie dieses Passwort alle 90 Tage erneut eingeben oder erneuern.

Was sind Einwilligungen und Berechtigungen?

Wenn Sie einen neuen TPP („Third Party Provider“), d. h. einen neuen Online-Drittanbieter, registrieren, können Sie, abhängig von der Art des TPP, bestimmte Berechtigungen dieser Anbieter konfigurieren.

Zahlungsauslöseberechtigung

Wenn Sie sich bei einem neuen TPP anmelden, autorisieren Sie ihn, um Zahlungen von Ihrem Konto in Ihrem Namen vornehmen zu können.

Wenn Sie diese Berechtigung stornieren möchten, brauchen Sie ihn nur wieder abzumelden:

  1. Gehen Sie aus Ihrem Profil im Kundenbereich zu „Sicherheit und Passwörter“.
  2. Gehen Sie zum Abschnitt „Registrieren und Verwalten von Passwörtern für Online-Händler und -Dienste – TPPs“.
  3. Klicken Sie auf die Dropdown-Liste „Optionen“ des TPP, den Sie abmelden möchten, und klicken Sie auf „TPP entfernen“.

Guthabenabfrageberechtigung

Mit dieser Zustimmung können Sie auswählen, ob Sie den TPP autorisieren möchten, abzufragen, ob das verfügbare Guthaben auf Ihrem Konto ausreicht, um die Zahlung zu leisten.

Leseberechtigung

Wenn Sie beispielsweise ein externes Multibanking registrieren, können Sie auswählen, welche Finanzprodukte Sie darüber überprüfen möchten, z. B. Ihr Gehaltskonto und Ihre Kreditkarte.

Ändern Sie die Einwilligungen, wann immer Sie möchten

Denken Sie daran, dass Sie Ihre Einwilligungen jederzeit ändern können, indem Sie im Abschnitt „Sicherheit und Passwörter“ Ihres Profils auf „Registrierung und Passwortverwaltung für Online-Händler und -Dienste – TPPs“ klicken.

Kontakt

Möchtest du mit uns sprechen?

Hinterlasse uns deine Daten, wir rufen dich dann zurück (Mo-Fr, 8:00-22:00h)

̲
Wann sollen wir dich am besten anrufen?
Es scheint, dass du es mehrmals versucht hast, wir benötigen eine Bestätigung.

Wir setzen uns telefonisch mit dir unter der angegebenen Nummer und dem angegebenen Namen, den du uns angegeben hast. Diese Informationen werden von uns weder gespeichert noch für andere Zwecke verwendet.

Wenn du mehr über die rechtlichen Aspekte dieses Vorgangs sowie zum Thema Datenschutz erfahren möchtest, klicke hier..