Descubre Openbank Wealth
Filter löschen

OPENBANK WEALTH

Vermögensaufbau für jeden Anleger

Mit nachhaltigen Anlagen in die Zukunft investieren

 

Wir verwalten dein Geld vorrangig mit Investitionen in ESG-Fonds, die den Kriterien für Umwelt, Soziales und verantwortungsvolle Staatsführung entsprechen. Alle Investmentstrategien unserer digitalen Vermögensverwaltung (Robo-Advisor) verfügen mindestens über 45 % ESG-Mittel.

Darüber hinaus setzen wir auf die Beratung und Erfahrung von Santander Asset Management, einem Pionier im Bereich nachhaltiges Management in Spanien, der die ESG-Kriterien jedes Fonds analysiert.

Verwalte deine eigenen Investitionen

 

Mit unserem Openbank-Wertpapierdepot kannst du jederzeit Aktien aus mehr als 25 internationalen Märkten und über 900 ETFs über die App und unsere Website handeln.

Darüber hinaus kannst du ohne Ausgabeaufschlag und Rücknahmeabschlag aus über 1.200 Aktiv- und Passivfonds von 70 Fondsgesellschaften auswählen.

Wenn du Hilfe benötigst, kannst du jederzeit unser Team von Anlageexperten anrufen, die dir zur Verfügung stehen.

Vermögensaufbau mit unseren Wertpapier-Sparplänen.

 

Wähle einen unserer Sparpläne, bei denen unsere Experten für dich investieren: Vermögensverwaltung oder zielorientierte Vermögensverwaltung. Wenn du lieber selbst investieren möchtest, kannst du unsere Fondssparangebote nutzen, bei denen unsere Experten verschiedene Asset Allocations mit spezifischen Aktivfonds für eine Einmaleinlage vorschlagen.

Selbst investieren: Triff deine eigenen Anlageentscheidungen

Consulta con nuestro equipo de especialistas en mercados

 

Wenn du weitere Informationen benötigst, rufe einfach unser Anlageexpertenteam an, die dir gerne weiterhelfen.

+49 (0) 69 380 791 707

Montag bis Donnerstag von 9 Uhr bis 19 Uhr.

Freitag von 9 Uhr bis 18 Uhr.

OPENBANK WEALTH FAQS
Wie hoch sind die Gebühren für Openbank Wealth?

Digitale Vermögensverwaltung: Robo-Advisor; Sparplan: Vermögensverwaltung; Sparplan: Zielorientierte Vermögensverwaltung

Die Gebühren für diesen Dienst werden nach dem Tagesdurchschnitt der verwalteten Vermögenswerte berechnet. Es wird keine zusätzliche Verwahrungsgebühr berechnet.

  • Unter 25.000 €: 0,85 % + MwSt. (1,03 % inkl. MwSt.)
  • Zwischen 25.000 € und 100.000 €: 0,65 % + MwSt. (0,79 % inkl. MwSt.)
  • Zwischen 100.000 € und 500.000 €: 0,55 % + MwSt. (0,67 % inkl. MwSt.)
  • Zwischen 500.000 € und 1.000.000 €: 0,45 % + MwSt. (0,54 % inkl. MwSt.)
  • Ab 1.000.000 €: 0,35 % + MwSt. (0,42 % inkl. MwSt.)                      

Fonds, Fondsparen mit Aktivfonds:

  • Kein Ausgabeaufschlag
  • kein Rücknahmeabschlag
  • Keine Verwahrungsgebühren

ETFs, Aktien:

Ordergebühren

  • Inland: bis zu 75.000 €: 0,20 % des Kurswerts (min. 10 €), ab  75.000 €: 0,15 % des Kurswerts
  • International: 0,20 % des Kurswerts (min. 30 €)
  • Verwahrungsgebühr: 0,16 % p.a. (min. 12 €)

Es werden keine zusätzlichen Handelsplatzgebühren in Rechnung gestellt. Kostenlose Stornierung von Kauf- oder Verkaufsaufträgen vor deren Ausführung.                    

Gebühren für weitere Depotdienstleistungen können dem Dokument GELTENDE BROKERAGE-GEBÜHREN FÜR OPENBANK.DE  entnommen werden.    

Welche steuerlichen Verpflichtungen habe ich bei einer Investition in den digitalen Vermögensverwalter, Fonds und/oder ETFs?

Es müssen stets die in deinem Steuerwohnsitzland festgelegten steuerlichen Verpflichtungen eingehalten werden. Als Kunde liegt uns deine Steuerresidenzbescheinigung vor und es wird auf Einkommen in Spanien kein Steuerabzug vorgenommen.

Die Informationen, die du für deine Steuererklärung bei der entsprechenden örtlichen Behörde benötigst, findest du im Bereich Dokumentation deines Profils.

Welche steuerlichen Verpflichtungen habe ich bei der Anlage in Aktien bei Openbank?

Du musst die in deinem Wohnsitzland festgelegten Steuerverpflichtungen einhalten. Da wir die Steuerresidenzerklärung haben, gibt es in Spanien keine Einkommenseinbehalte.

Die einzige Ausnahme bilden Anlagen in Aktien, die in den USA oder von spanischen Unternehmen ausgegeben wurden, hier müssen zusätzliche Unterlagen zur Verfügung gestellt werden. Anlagen in Aktien spanischer Unternehmen bergen steuerliche Verpflichtungen gegenüber dem spanischen Finanzministerium. Unsere Investitionsspezialisten werden dir hier gerne weiterhelfen.

Darüber hinaus findest du im Abschnitt Dokumentation des Kundenbereichs die Informationen, die du für die Abgabe deiner Steuererklärung bei der entsprechenden örtlichen Behörde benötigst.

Muss ich Unterlagen zur Besteuerung einreichen, wenn ich in Aktien investiere?

Du musst uns nur bestimmte Unterlagen zusenden, wenn du in Aktien investieren möchtest, die in den USA oder von spanischen Unternehmen ausgegeben wurden.

Wenn du in in den USA ausgegebene Aktien investieren möchtest, musst du uns das W8-Modell innerhalb von 15 Tagen ab dem Tag des ersten Kaufs zur Verfügung stellen. Es handelt sich um eine Anforderung der US-Steuerbehörde (Internal Revenue Service, IRS), damit die entsprechenden Steuereinbehalte korrekt angewendet werden können. Wenn dir diese Unterlagen bereits vorliegen, kannst du sie per E-Mail an broker@openbank.com senden.

Wenn du  in Aktien investieren möchtest, die von spanischen Unternehmen ausgegeben wurden, musst du uns die von den Steuerbehörden deines Wohnsitzlandes ausgestellte Steuerbescheinigung vorlegen. Auf diese Weise wird die im Doppelbesteuerungsabkommen enthaltene Quellensteuer angewendet, die den Dividenden dieser Aktien entspricht. Wenn dir diese Unterlagen bereits vorliegen, kannst du sie per E-Mail an broker@openbank.com senden.

Für weitere Informationen kannst du dich von Montag bis Donnerstag von 9.00 bis 19.00 Uhr und Freitags von 9.00 bis 18.00 Uhr unter der Telefonnummer +49 69380791707 an unser Anlageexpertenteam wenden.

Wie hoch sind die Gebühren für Openbank Wealth?

Digitale Vermögensverwaltung: Robo-Advisor; Sparplan: Vermögensverwaltung; Sparplan: Zielorientierte Vermögensverwaltung

Die Gebühren für diesen Dienst werden nach dem Tagesdurchschnitt der verwalteten Vermögenswerte berechnet. Es wird keine zusätzliche Verwahrungsgebühr berechnet.

  • Unter 25.000 €: 0,85 % + MwSt. (1,03 % inkl. MwSt.)
  • Zwischen 25.000 € und 100.000 €: 0,65 % + MwSt. (0,79 % inkl. MwSt.)
  • Zwischen 100.000 € und 500.000 €: 0,55 % + MwSt. (0,67 % inkl. MwSt.)
  • Zwischen 500.000 € und 1.000.000 €: 0,45 % + MwSt. (0,54 % inkl. MwSt.)
  • Ab 1.000.000 €: 0,35 % + MwSt. (0,42 % inkl. MwSt.)                      

Fonds, Fondsparen mit Aktivfonds:

  • Kein Ausgabeaufschlag
  • kein Rücknahmeabschlag
  • Keine Verwahrungsgebühren

ETFs, Aktien:

Ordergebühren

  • Inland: bis zu 75.000 €: 0,20 % des Kurswerts (min. 10 €), ab  75.000 €: 0,15 % des Kurswerts
  • International: 0,20 % des Kurswerts (min. 30 €)
  • Verwahrungsgebühr: 0,16 % p.a. (min. 12 €)

Es werden keine zusätzlichen Handelsplatzgebühren in Rechnung gestellt. Kostenlose Stornierung von Kauf- oder Verkaufsaufträgen vor deren Ausführung.                    

Gebühren für weitere Depotdienstleistungen können dem Dokument GELTENDE BROKERAGE-GEBÜHREN FÜR OPENBANK.DE  entnommen werden.    

Welche steuerlichen Verpflichtungen habe ich bei einer Investition in den digitalen Vermögensverwalter, Fonds und/oder ETFs?

Es müssen stets die in deinem Steuerwohnsitzland festgelegten steuerlichen Verpflichtungen eingehalten werden. Als Kunde liegt uns deine Steuerresidenzbescheinigung vor und es wird auf Einkommen in Spanien kein Steuerabzug vorgenommen.

Die Informationen, die du für deine Steuererklärung bei der entsprechenden örtlichen Behörde benötigst, findest du im Bereich Dokumentation deines Profils.

Welche steuerlichen Verpflichtungen habe ich bei der Anlage in Aktien bei Openbank?

Du musst die in deinem Wohnsitzland festgelegten Steuerverpflichtungen einhalten. Da wir die Steuerresidenzerklärung haben, gibt es in Spanien keine Einkommenseinbehalte.

Die einzige Ausnahme bilden Anlagen in Aktien, die in den USA oder von spanischen Unternehmen ausgegeben wurden, hier müssen zusätzliche Unterlagen zur Verfügung gestellt werden. Anlagen in Aktien spanischer Unternehmen bergen steuerliche Verpflichtungen gegenüber dem spanischen Finanzministerium. Unsere Investitionsspezialisten werden dir hier gerne weiterhelfen.

Darüber hinaus findest du im Abschnitt Dokumentation des Kundenbereichs die Informationen, die du für die Abgabe deiner Steuererklärung bei der entsprechenden örtlichen Behörde benötigst.

Muss ich Unterlagen zur Besteuerung einreichen, wenn ich in Aktien investiere?

Du musst uns nur bestimmte Unterlagen zusenden, wenn du in Aktien investieren möchtest, die in den USA oder von spanischen Unternehmen ausgegeben wurden.

Wenn du in in den USA ausgegebene Aktien investieren möchtest, musst du uns das W8-Modell innerhalb von 15 Tagen ab dem Tag des ersten Kaufs zur Verfügung stellen. Es handelt sich um eine Anforderung der US-Steuerbehörde (Internal Revenue Service, IRS), damit die entsprechenden Steuereinbehalte korrekt angewendet werden können. Wenn dir diese Unterlagen bereits vorliegen, kannst du sie per E-Mail an broker@openbank.com senden.

Wenn du  in Aktien investieren möchtest, die von spanischen Unternehmen ausgegeben wurden, musst du uns die von den Steuerbehörden deines Wohnsitzlandes ausgestellte Steuerbescheinigung vorlegen. Auf diese Weise wird die im Doppelbesteuerungsabkommen enthaltene Quellensteuer angewendet, die den Dividenden dieser Aktien entspricht. Wenn dir diese Unterlagen bereits vorliegen, kannst du sie per E-Mail an broker@openbank.com senden.

Für weitere Informationen kannst du dich von Montag bis Donnerstag von 9.00 bis 19.00 Uhr und Freitags von 9.00 bis 18.00 Uhr unter der Telefonnummer +49 69380791707 an unser Anlageexpertenteam wenden.

Behalte die Übersicht

Du kannst jederzeit und überall überprüfen, wie sich deine Anlagen entwickeln.

 

App storeGoogle Play